Google Search Console: So optimierst du deine Website

Veröffentlicht am 7. November 2018 in der Kategorie IT & Technik von

Themen: ,

Google Search Console: So optimierst du deine Website

Die Google Search Console ist ein von Google entwickeltes Tool, das Website-Besitzern hilft, die Leistung ihrer Website im Google Search Index zu überwachen. Ursprünglich bekannt als Google Webmaster Central und später umbenannt in Google Webmaster Tools, wurde dieses Tool schließlich 2015 in die Google Search Console umbenannt, in der Hoffnung, die Nutzung des Tools auszubauen.

Google erklärt, dass die Wahl des Rebrandings getroffen wurde, um zu verdeutlichen, dass dieses Tool einem breiten Spektrum von Nutzern - nicht nur Webmastern - hilfreich sein kann. Die Google Search Console soll für jeden nützlich sein, der eine Website besitzt. Alles, was die ursprünglichen Google Webmaster-Tools anbieten, ist weiterhin in der Google Search Console verfügbar. Zudem fügt Google laufend neue Funktionen hinzu, um es für alle Website-Besitzer noch einfacher zu machen, ihre Webpräsenz zu verbessern.

Was macht die Google Search Console?

Einfach ausgedrückt, ermöglicht dieses Tool, eine Website genauso zu sehen, wie Google sie sieht. Diese Erkenntnisse liefern Informationen zu folgenden Fragen:

  • Welche Seiten wurden auf deiner Website erfasst?
  • Welche Links verweisen auf sie?
  • Welche Keywords sind effektiv?

Wie funktioniert die Google Search Console?

Das Ziel der Google Search Console ist es, Website-Besitzern die Möglichkeit zu geben, die Leistung ihrer Website in den Google-Suchergebnisseiten zu überwachen.

Sie ermöglicht Website-Besitzern, Daten anzuzeigen, zu messen und zu verfolgen.

Diese Daten zeigen, wie sich die von ihnen getroffenen SEO-Entscheidungen auf die Sichtbarkeit der Website auswirken.

EXTRA: 5 SEO-Fehler, die dir Google nicht verzeiht

Einige der Daten, die durch die Google Search Console ermittelt werden, können beinhalten:

  • Informationen darüber, wie viele Personen eine Website besuchen und wie sie dazu kommen
  • Ob mehr Personen über ihr Handy oder über den Desktop auf die Website zugreifen
  • Welche Seiten auf der Website die beliebtesten sind
  • Finden und Beheben von Website-Fehlern
  • Informationen zum Erscheinungsbild in den Suchergebnissen
  • Genaue, aktuelle Berichte über Such-Traffic, technische Updates, Crawl-Daten und Keywords
  • Zugang zu zusätzlichen Infortmationsquellen

Vergleich der Google Search Console mit Google Analytics

Doch inwiefern unterscheidet sich die Google Search Console von Google Analytics?

Beide dieser kostenlosen Tools von Google bieten Website-Besitzern Daten, um die Leistung ihrer Website online zu verfolgen. Die Google Search Console zeigt nicht nur die Aufschlüsselung des Traffics, sondern auch das Traffic-Potenzial durch Impressionen und das Ranking der Website in den Google-Suchergebnissen. Schaut man auf die einzelnen Daten, die beide Tools liefern, unterscheiden sie sich leicht voneinander. Beide messen unterschiedliche Metriken (z.B „Klicks“ vs. „Sitzungen“). Beide liefern Website-Besitzern aber wertvolle Informationen.

Im Wesentlichen wird Google Analytics verwendet, um zu zeigen, wie Benutzer mit einer Website interagieren, während die Google Search Console Daten darüber liefern kann, wie Suchmaschinen mit einer Website interagieren.

EXTRA: Wie du die Klickrate in den Suchergebnissen erhöhst

Wie kann die Google Search Console Unternehmen helfen?

Im Kern geht es bei der Google Search Console darum, Daten zu erhalten:

  • Was wird erfasst?
  • Was wird verknüpft?
  • Was hilft dabei, ein Unternehmen online zu finden?

Tatsächlich hat eine Website, die in der Google Search Console aktiv ist, eine bessere Chance, vollständig erfasst zu werden und ein gutes Ranking zu erzielen, da Probleme und Fehler von der Search Console identifiziert und dann repariert werden können.

Die Aufgabe der Unternehmen besteht dann darin, zu lernen, wie man die Daten, die von der Google Search Console gesammelt werden, aufschlüsselt und dann Änderungen vornimmt, um in den Google-Suchergebnisseiten bessere Ergebnisse zu erzielen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Google Search Console viele verschiedene Daten liefern kann. Unternehmen müssen dann das Beste aus diesen Informationen machen und einen umfassenden Marketingleitfaden formulieren, der diese dann berücksichtigt.

Buchtipp: Google Search Console

Buchtipp: Google Search ConsoleGoogle Search Console: So optimierst du deine Website kostenlos

Taschenbuch: 350 Seiten
Erscheinungsdatum: 02. Februar 2017
Preis: 26,90€

Jetzt auf Amazon ansehen

Dieser Artikel wurde von Joseph Jaap auf Englisch verfasst und am 20.02.2018 auf emoryday.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können!


Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!