Die wichtigsten Versicherungen für Selbständige und Freiberufler

Veröffentlicht am 10. Mai 2012 in der Kategorie Versicherungen & Banken von

Themen: , , , ,

Freiberuflich: Wichtige Versicherungen für SelbständigeWer selbständig oder freiberuflich arbeitet, genießt viele Freiheiten, trägt aber auch ein hohes Risiko. Deshalb sollten Sie eventuelle Risiken versichern lassen. Welche Versicherungen nötig sind, lässt sich nicht pauschal sagen. Doch Sie können sich an bestimmten Regeln orientieren. Im Folgenden finden Sie verschiedene Empfehlungen und Einschätzungen zu den wichtigsten Versicherungen.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Als Selbständiger zahlen Sie in der Regel keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung. Daher besteht im Falle einer Berufsunfähigkeit auch keine Absicherung seitens des Staates. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist deshalb unumgänglich. Selbst wenn Sie den Mindestbeitrag in die gesetzliche Rentenversicherung einbezahlen, bestehen bei einer Berufsunfähigkeit keine Ansprüche. Bedenken Sie, dass eine plötzliche Berufsunfähigkeit nicht nur Ihre berufliche Karriere gefährdet. Im schlimmsten Fall führt sie zum Verlust der finanziellen Existenz.

TIPP: 5 Dinge, die man vor dem Abschluss einer BU wissen muss: zur Checkliste

Krankenversicherung

Es versteht sich von selbst, dass Sie ohne eine Krankenversicherung nicht auskommen. Sie haben die Wahl zwischen einer gesetzlichen und einer privaten Krankenversicherung. In der Regel sind private Krankenversicherer günstiger. Der Tarif-Dschungel ist unübersichtlich. Daher sollten Sie vor dem Abschluss Informationen einholen. Es ist wichtig, dass Ihre Krankenversicherung im Krankheitsfall Ihnen auch ein Krankengeld zahlt. Grundsätzlich ist es ratsam, dass Sie eine zusätzliche Verdienstausfallversicherung abschließen. Viele gesetzliche und private Krankenversicherungen zahlen nämlich erst nach einer gewissen Zeit Krankengeld.

TIPP: Alle Artikel auf unternehmer.de zum Thema "Krankenversicherung": zur Artikelübersicht

Private Haftpflichtversicherung

Die private Haftpflichtversicherung gehört zu den empfohlenen Basisversicherungen für alle Menschen. Meist wird sie schon im Kindesalter abgeschlossen und im Laufe der Zeit an die Bedürfnisse des Versicherten angepasst. Bei kleinen Schäden halten sich die Kosten in Grenzen. Bei Personenschäden können jedoch schnell Schadensersatzsummen in Millionenhöhe gefordert werden. Tipp: Sollten Sie bereits im Besitz einer privaten Haftpflichtversicherung sein, erkundigen Sie sich, welche betrieblichen Schäden abgesichert sind. Oftmals muss der Versicherungsvertrag geändert oder eine Zusatzversicherung für Selbständige abgeschlossen werden.

TIPP: Unser Artikel "Alle wichtigen Infos zum Thema private Haftpflicht": zum ausführlichen Artikel

Private Altersvorsorge

Selbst Arbeitnehmer, die in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, können im Alter ihren Lebensstandard nicht aufrechterhalten. Deshalb schließen immer mehr Menschen Versicherungen zur privaten Altersvorsorge ab. Für Selbständige ist die private Altersvorsorge ein Muss, denn eine andere Altersabsicherung ist meist nicht vorhanden. Handwerksmeister und Künstler werden eventuell durch eigene Systeme, wie zum Beispiel durch die Künstlersozialkasse, aufgefangen. Trotzdem ist auch hier ein zusätzlicher Abschluss ratsam. Bevor Sie Verträge abschließen, sollten Sie die Angebote gut prüfen. In vielen Fällen, wie zum Beispiel bei den Modellen „Wohn-Riester“ oder „Rürup-Rente“, gibt es staatliche Zuschüsse. Das Rürup-Modell richtet sich sogar direkt an Selbständige und Freiberufler.

TIPP: Übersicht über die verschiedenen Arten der privaten Rentenversicherung inkl. Vor- und Nachteile: zur Übersicht

Lebensversicherung

Ob Sie eine Risiko-Lebensversicherung abschließen sollten, hängt in erster Linie von Ihren privaten Verhältnissen ab. Sollten Sie eine Familie haben, ist eine Risiko-Lebensversicherung empfehlenswert. Das gilt erst Recht, wenn Ihre Familie allein von Ihren Einkünften abhängig ist. Bedenken Sie, dass Ihr Ehepartner keinerlei Anspruch auf eine Hinterbliebenenrente hat, da Sie als Selbständiger oder Freiberufler nicht über die gesetzliche Rentenversicherung abgesichert sind.

TIPP: Alle Formen der Lebensversicherung anschaulich erklärt: zum ausführlichen Artikel

Hausratversicherung

Auch die Hausratversicherung gehört zu den Basisversicherungen. Sie gilt allerdings für Ihre privaten Wohnräume. Für Firmen- und Büroräume muss eine gesonderte Versicherung abgeschlossen werden. Sollte sich Ihr Büro in den versicherten Wohnräumen befinden, ist es meist mitversichert. Es gibt bei der Hausratsversicherung sehr große Unterschiede. Daher sollten Sie Ihre Versicherung ausdrücklich auf Ihren Status als Selbständiger oder Freiberufler hinweisen.

TIPP: Alle Artikel auf unternehmer.de zum Thema "Hausratversicherung": zur Artikel-Übersicht