Suchmaschinenoptimierung: 5 Tipps, wie Sie Google & Co. beeindrucken können

Veröffentlicht am 4. August 2009 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , , , ,

Viele denken, Suchmaschinen seien Gegner, die bezwungen werden müssen. Dabei haben Google & Co. nichts anderes im Sinn, als die relevantesten Websites für die Suchanfragen anzuzeigen, die tagtäglich eingetippt werden. Das Ziel einer professionellen Optimierung ist also nicht, Suchmaschinen zu manipulieren, sondern sie als Freunde zu gewinnen.

Mit diesen fünf Tipps können Sie Google mächtig beeindrucken:

1. Suchmaschinenoptimierung: Verwenden Sie aussagekräftige Keywords auf Ihrer Website, ...

...die auch tatsächlich gesucht werden. Unter https://adwords.google.de/select/KeywordToolExternal finden Sie heraus, wie häufig bestimmte Begriffe pro Monat in Google eingegeben werden und wie stark der Wettbewerb ist.

2. Suchmaschinenoptimierung: Strukturieren Sie Ihre Texte sinnvoll

Eine Überschrift, passende Zwischenüberschriften, verschiedene Textblöcke, Aufzählungen und Links sind nicht nur hilfreich fürs Auge, sondern vereinfachen es Ihnen auch, Keywords in der richtigen Mischung online zu bringen.

3. Verwenden Sie eine aussagekräftige Überschrift und einen passenden Seitentitel

Keywords in der Internetadresse und im Titel einer Webseite sind für Google wichtig, außerdem laden diese in der Suchergebnisliste bei Google zum Klicken ein. Wer ruft schon eine Seite mit dem Titel "Home" auf?

4. Suchmaschinenoptimierung: Achten Sie auf eine systematische Linkstruktur

Das Internet lebt von Verlinkungen. Interne Links (innerhalb der eigenen Website) und externe Links (zu anderen Websites) zeigen, dass Sie gut vernetzt sind. Dabei sollten Sie auf den thematischen Bezug achten.

5. Noch spannender - und wichtiger für Google - sind...

...Links von anderen Websites zu Ihrem Online-Auftritt. Diese sollten ebenfalls von thematisch verwandten Seiten kommen und mit bestimmten Keywords belegt sein. Jeder positive Link zählt für Google als Empfehlung und steigert Ihr Ranking für die verlinkten Suchbegriffe.

Die Mischung machts - es gibt neben diesen Bereichen zahlreiche weitere Faktoren, die das Ranking beeinflussen. Nicht alles ist für jeden machbar, doch mit diesen wichtigen Voraussetzungen kommen Sie beim Lauf auf dem virtuellen Steckrübenfeld schon einen gewaltigen Schritt nach vorne.

(Bild: © Daniel Fleck - Fotolia.com)