Der Mittelstand im Interview: KFK Konrad GmbH

Veröffentlicht am 2. Januar 2012 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: , ,

Im Zuge einer neuen Serie führt Unternehmer.de Interviews mit Unternehmern und Unternehmerinnen des deutschen Mittelstands. Im Folgenden beantwortet Burkhard Hetzer, Vertriebsleiter der KFK Konrad GmbH, unsere Fragen. Die KFK Konrad GmbH bietet einen Kran-Service, Tor-Service, Prüf-Service sowie Seminare u.a. für Kranführer und Berufskraftfahrer an.

Unternehmer.de: Was unterscheidet Sie von anderen Unternehmen in Deutschland?

Burkhard Hetzer: Bei uns gibt es alles aus einer Hand! Wir bieten Ihnen höchste Qualität! Unsere Servicetechniker sind Mitarbeiter mit umfassender, langjähriger beruflicher Erfahrung in den Bereichen Kran-Service, Tor-Service, Lagertechnik, Prüfung der elektrischen Betriebsmittel, Hebetechnik, Regalinspektion und Umlaufregaltechnik. Dabei legen wir Wert auf unsere Herstellerunabhängigkeit. Durch ständige Schulungen bei Herstellern sowie Institutionen wie dem TÜV, der Berufsgenossenschaft usw. halten wir unsere Belegschaft immer auf dem aktuellsten Stand der Technik. Wir bieten Tor-Service, Ladebrücken-Service, Kran-Service, Paternoster-Service, UVV Umlaufregale, Hebezeug-Service, Regalinspektion, Regale, Tore, BGV A3, Seminare, UVV, Wartung, Service und Reparaturen.

Unternehmer.de: Wie positionieren Sie sich gegenüber anderen Unternehmen aus Ihrer Branche?

Burkhard Hetzer: Durch die Zertifizierung gem. ISO 9001 2008 und durch unsere gelebte und dokumentierte Arbeitssicherheit, sowie der sehr hohen, breit gefächerten fachlichen Kompetenz heben wir uns von vergleichbaren Unternehmen ab. Dies belegen wir mit sehr guten Referenzen aus allen Wirtschaftsbereichen. Die Referenzschreiben veröffentlichen wir, genehmigt von den Erstellern auf unserer Internetpräsenz. Im Dezember haben wir unser BG Gütesiegel erhalten.

Unternehmer.de: Wie beurteilen Sie die wirtschaftliche Entwicklung der vergangenen Monate?

Burkhard Hetzer: Die wirtschaftliche Entwicklung war in den vergangenen Monaten durchweg positiv.

Unternehmer.de: Und wenn Sie heute zurückblicken: Welchen Fehler würden Sie am liebsten ungeschehen machen?

Burkhard Hetzer ist Vertriebsleiter der KFK Konrad GmbH

Burkhard Hetzer: Keinen. Wir lernen daraus.

Unternehmer.de: Was war der größte Aufreger der vergangenen Monate?

Burkhard Hetzer: Der Weg bis zur Zertifizierung nach ISO 9001 2008.

Unternehmer.de: Nun die Gegenfrage: Worauf sind Sie im Rückblick besonders stolz, was waren Ihre größten Erfolge?

Burkhard Hetzer: Wir sind sehr stolz, dass wir langsam aber sicher jedes Jahr wachsen und dabei sehr erfolgreich sind. Das unsere Arbeit durchgehend positiv von unseren Kunden beurteilt werden, und dies auch bescheinigt wird.

Unternehmer.de: Planen Sie die Schaffung von Arbeitsplätzen oder größere Investitionen?

Burkhard Hetzer: Es ist geplant weitere Servicetechniker mit entsprechender Berufserfahrung einzustellen.

Unternehmer.de: Stichwort Social Media und Web 2.0: Wie nutzen sie die Online-Medien?

Burkhard Hetzer: Wir nutzen das Internet zur Präsentation unseres Unternehmens.

Unternehmer.de: Welche Tipps würden Sie dann Menschen geben, die sich gerade im Moment mit dem Gedanken beschäftigen, ein Unternehmen zu gründen?

Burkhard Hetzer: Sich sehr gut auf alle Aufgaben vorzubereiten, möglichst mit professionellem Coaching an die Planung und Realisierung ran gehen, sowie alle verfügbaren Medien nutzen, um den größtmöglichen Horizont über das geplante Unternehmen zu erhalten.

Unternehmer.de: Welche Charaktereigenschaften sind ein absolutes Muss, um sich am Markt behaupten zu können?

Burkhard Hetzer: Sehr gewissenhafte Arbeit, 100% zuverlässig sein und auch im Notfall am Wochenende den Störungsdienst übernehmen und technisch durch Schulungen immer auf dem neusten Stand der Technik sein.

Unternehmer.de: Könnten Sie sich prinzipiell vorstellen, Deutschland aus unternehmenstaktischen Gründen irgendwann zu verlassen?

Burkhard Hetzer: Nein.

Unternehmer.de: Wo sehen Sie den deutschen Markt für ihr Unternehmen in 5 Jahren? Was könnte sich verändern?

Burkhard Hetzer: Wir gewinnen von Jahr für Jahr Kunden wie Audi hinzu und wir sehen den Markt positiv.

(Bild: © 74774154 - Fotolia.de)