In 5 Schritten zum passenden Freiberufler

Veröffentlicht am 22. September 2011 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: ,

Mit freiberuflichen Mitarbeitern können Unternehmen Auftragsspitzen und personelle Engpässe überbrücken. Hier lesen Sie, wie Sie die passende Fachkraft für Ihr Projekt finden.

Der Personaldienstleister Krongaard gibt Tipps für die Suche nach den geeigneten Freiberuflern:

Schritt 1: Anforderungsprofil erstellen

Beschreiben Sie detailliert die Aufgaben, für die Sie Unterstützung benötigen. Leiten Sie daraus die Qualifikationen ab, die der Freiberufler mitbringen sollte.

Überlegen Sie auch, welche sozialen Kompetenzen der Kandidat braucht: Möchten Sie jemanden haben, der einfach seine Aufgaben kompetent erfüllt? Oder brauchen Sie einen Teamplayer, der aktiv mitarbeitet und Probleme anspricht?

Schritt 2: Projektplan festlegen

Planen Sie im Vorfeld die Dauer des Projekts und des Einsatzes des Freiberuflers. Die Einsatzdauer von Externen liegt in der Regel zwischen drei und 18 Monaten. Kalkulieren Sie auch das Budget, mit dem das Projekt weiterhin rentabel ist.

Schritt 3: Referenzen prüfen

Machen Sie sich ein Bild des Freiberuflers, indem Sie sich seine bisherigen Projekte ansehen. Regelmäßige Aufträge und wiederkehrende Auftraggeber sprechen für gute Arbeit. Auch die Dauer der Einsätze ist ein Gradmesser: Verträge von drei bis fünf Monaten werden bei guter Arbeit üblicherweise auf zwölf Monate oder länger verlängert.

Fragen Sie im persönlichen Gespräch nach Details aus der bisherigen Berufstätigkeit – etwa besondere Auftraggeber oder Zusatz-Qualifikationen.

Schritt 4: Zusammenarbeit beschreiben

Überlegen Sie, welche Kollegen mit dem externen Mitarbeiter zu tun haben werden und wie die Zusammenarbeit aussieht. Binden Sie diese Kollegen in den Auswahlprozess ein und legen Sie fest, wer den Externen einarbeitet und betreut.

Schritt 5: Dienstleister kontaktieren

Sie haben ein Anforderungsprofil erstellt, aber keinen passenden Spezialisten gefunden? Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Personaldienstleister. Achten Sie bei der Auswahl des Dienstleisters darauf, dass dieser auf Ihr Thema oder Ihre Branche spezialisiert ist. (uqrl)

(Quelle: www.krongaard.de)

(Bild: © quavondo – iStockphoto.com)