Erfolg im Beruf: Unsere innere Einstellung treibt uns an!

Veröffentlicht am 19. September 2011 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: , , ,

Erfolg im Beruf: Unsere innere Einstellung treibt uns an!Jeden Tag werden Sie, egal in welcher Branche Sie arbeiten, mit verschiedenen Themen und Situationen konfrontiert, die uns manchmal zum (Ver)Zweifeln bringen. „So ist nun mal mein Job“, denken Sie, oder „Ich habe keine andere Wahl“. Man fühlt sich machtlos und hat es doch selbst in der Hand. Denn unsere innere Einstellung bestimmt maßgeblich unseren Erfolg im Beruf. Mit positiven Gedanken und klar definierten Zielen wirken Menschen selbstbewusst und dynamisch. Wer schon einmal ein Coaching genutzt hat, weiß, dass die innere Einstellung ausschlaggebend für unseren Antrieb, unsere Motivation und für unsere Entscheidungen ist.

Die innere Einstellung ist entscheidend

Wie wichtig das Thema innere Einstellung und Werte ist, habe ich als Voice Coach selbst erfahren. Vor einem Jahr rief mich der Leiter einer Abteilung eines großen Unternehmens an, und erzählte mir, dass er bei seinen Präsentationen sehr leise spricht, sogar sein Chef hatte dies erwähnt. Er musste etwas daran tun, denn er hätte demnächst wichtige Projekte und seine Präsentationen und Reden wären entscheidend für seine Karriere.

Wir vereinbarten ein Treffen und unterhielten uns über seine Ziele, seine Präsentationen und sein Publikum. Im Gespräch war seine Stimme präsent, ebenso seine Persönlichkeit und seine Ausstrahlung. Für die praktische Übung hatte er ein Thema aus seinem Arbeitsalltag vorbereitet. Er hielt eine Rede über sein Unternehmern und seinen Arbeitsbereich. Seine Stimme wurde brüchig, die Satzenden nicht deutlich hörbar. Der Unterschied zu unserem Gespräch war verblüffend. Ich machte ihn auf diesen Unterschied aufmerksam. Er sollte bis zum nächsten Coaching-Termin den Vortrag zu Hause üben.

Er kam nach 2 Wochen und sagte fröhlich, ich hätte Recht, was Endungen und Stimme betraf, und er hätte geübt. Zuerst redeten wir jedoch über ein anderes Thema. Seine Stimme war genauso, wie ich sie vom Small Talk kannte, präsent, sympathisch und angenehm. Sobald er aber seine Rede hielt, fiel er wieder in die andere, unsichere Stimme mit den undeutlichen Endungen. Ich leitete das Gespräch auf seine Arbeit und seine Einstellung. Es dauerte etwas bis wir zum Kern des Problems kamen. Ich fragte ihn nach dem Unternehmen und er erzählte, dass sein Unternehmen Tierversuche betreibt. Er findet das grausam, müsste aber dahinter stehen. Dies gehört eindeutig nicht zu seinen Werten.

Er erzählte langsam und sehr intensiv, wie ihn diese Situation frustriert. „Dann werde ich nie da vorn selbstbewusst stehen können wie ich muss, oder?“, fragte er resigniert. Die Erkenntnis kam von ihm und ich konnte nur zustimmen. Er arbeitet heute für ein anderes Unternehmen, bei dem keine Tierversuche betrieben werden und seine Präsentationen sind einwandfrei.

Reflektieren Sie Ihre innere Einstellung und Intention

In vielen Situationen gibt es Konflikte oder Veränderungen, die uns zweifeln lassen und uns unsicher machen. Bevor wir handeln, sollten man genau abwägen, wie die innere Einstellung und Intention dazu ist. Diese Reflexion hilft uns, uns selbst besser kennen zu lernen und eine Entscheidung mit bestem Gewissen zu treffen. Hier ein paar Fragen, die zur Reflexion anregen:

  • Was fühle ich, wenn ich an diese Situation, Präsentation etc. denke? Sind dies positive oder negative Gefühle?
  • Was habe ich davon, wenn ich diese Situation weiterführe?
  • Was habe ich davon, wenn ich das nicht tue? Habe ich Nachteile? Vorteile?
  • Welche Wahl habe ich?
  • Bin ich im Moment in meiner Reflexion von Zorn oder Hass getrieben? Oder kann ich klar denken?
  • Was brauche ich, um diese Situation zu akzeptieren? Zu verändern?
  • Kann ich das allein tun? Will ich das tun? Wann tue ich das?
  • Wie würde ich mich dann fühlen?

Sie können Ihre Reflexion weiterführen und dabei eine Lösung finden. Schaffen Sie eine positive Einstellung zu dem, was Sie tun, oder ändern Sie Ihr Tun. Fragen Sie sich ganz bewusst, was Sie dafür brauchen und arbeiten Sie daran.

Fazit: Ihre innere Einstellung bestimmt, wie Sie sprechen, wie Sie sich präsentieren, wie Sie sich geben. Sie sind charismatisch und authentisch, wenn sie mit Ihren Aktionen und Äußerungen übereinstimmen.

(Bild: © ioannis kounadeas– Fotolia.com)