Telefoninkasso: Holen Sie Ihre Außenstände per Telefon herein!

Veröffentlicht am 24. August 2011 in der Kategorie Finanzen & Steuern von

Themen: , , , ,

Telefoninkasso: Holen Sie Ihre Außenstände per Telefon herein!Sie haben Außenstände? Dann erfahren Sie hier, wie Sie mit Hilfe des Telefons diese Außenstände effektiv und zeitnah anmahnen und hereinholen.

Als erstes vorweg, mit Außenständen sind Sie in Deutschland nicht alleine! Offene Außenstände sind und bleiben in Deutschland an der Tagesordnung. Laut dem Statistischen Bundesamt Deutschland liegt die Zahl der jährlichen Insolvenzen, allein von Unternehmen, bei jährlich ca. 33.000. Dieser Wert hält sich seit 4 Jahren in etwa konstant. Hinzu kommen noch die Verbraucherinsolvenzen. Gestiegen sind hingegen die offenen Forderungen der Gläubiger. Im Jahre 2009 waren es ca. 85,0 Milliarden Euro.

Telefoninkasso als Alternative

Und genau um diese offenen Forderungen geht es. Bevor Sie jetzt jedoch an zigmal Mahnen denken bzw. den Weg Inkassounternehmen – Rechtsanwalt wählen, möchte ich Ihnen eine weitere Möglichkeit vorstellen. Und zwar das Telefoninkasso: Außenstände erfolgreich selber per Telefon anmahnen/hereinholen. Ihre Situation:

  • Sie möchten Ihre Außenstände nachweisbar reduzieren!
  • Sie möchten schneller zu Ihrem Geld kommen!
  • Sie möchten schon im Vorfeld optimale Bedingungen schaffen!
  • Und dies unter dem Gesichtspunkt einer vernünftigen Kundenzusammenarbeit, auch längerfristig!

Dann liegen Sie mit der Möglichkeit des Anmahnens, Hereinholen Ihrer Forderungen per Telefon absolut richtig. Ja, Sie haben richtig gehört! Man kann mit dem Telefon erfolgreich „Telefoninkassomanagement“ betreiben, ohne gleich zigmal zu Mahnen, den Rechtsanwalt einzuschalten oder sogar gerichtlich gegen den Säumigen vorzugehen. Sie sparen dadurch Zeit und Geld.

Das Telefoninkasso ist ein möglicher Baustein bei der Beitreibung von offenen Forderungen. Warum? Lesen Sie selbst. Der Griff zum Telefon vereinfacht UND beschleunigt die Sache erheblich!

Telefonieren ist persönlicher

Wieso? Ganz einfach, beim Inkasso-Telefonat erhält die Rechnung einen persönlichen Touch. Es wird in diesem kurzem Telefonat eine Beziehungsebene aufgebaut. Die sonst anonyme Rechnung erhält eine Stimme, ein gedankliches Bild. Dies führt dazu, dass der Säumige in ca. 80% aller Fälle zahlt (alles, in Raten). Eine sehr effektive Methode, um an seine Außenstände zu kommen. Denn länger als 5 Minuten dauert solch ein Gespräch nicht.

Und Sie können dies selber durchführen bzw. durch Ihre Buchhaltungsmitarbeiter/innen. Entsprechende Schulungen zu diesem Thema führen Experten auf diesem Gebiet durch – schnell und preisgünstig. Also, worauf noch warten? Nehmen Sie die Sache selbst in die Hand!

(Bild: © zentilia – Fotolia.com)