Die Web-Frühstücksthemen: Telefónica übernimmt E-Plus, 3D-Drucker gefährlich?, OpenOffice 4.0, Facebook For Every Phone

Veröffentlicht am 24. Juli 2013 in der Kategorie Web-Frühstück von

Themen: , , ,

Die Web-Frühstücksthemen: Telefónice übernimmt E-Plus, 3D-Drucker gefährlich?, OpenOffice 4.0, Facebook For Every PhoneDie unternehmer.de-Redaktion hat die Tiefen des Internets durchsurft und nach den aktuellsten und am heißesten diskutierten Themen gesucht. Erfahren Sie jetzt, worüber das Web spricht: Telefónica übernimmt E-Plus +++ Mobiles Datenvolumen steigt um 40 Prozent +++ Sind 3D-Drucker gefährlich? +++ Facebook For Every Phone: App hat bereits 100 Millionen Nutzer +++ Neue Funktionen für OpenOffice 4.0

Telefónica übernimmt E-Plus

Die Telefónica und KPN, ein niederländischer Telekommunikationskonzern, dessen Tochter E-Plus ist, haben sich auf eine Fusion geeinigt. Der Deal soll Mitte des nächsten Jahres über die Bühne gehen. Allerdings müssen erst noch die Aktionäre zustimmen. Zur Telefónica gehört auch O2.

zum Artikel: www.chip.de

Mobiles Datenvolumen steigt um 40 Prozent

Das mobile Datenvolumen in Deutschland ist deutlich gestiegen. UMTS und LTE wurden Anfang des Jahres von fast 34 Millionen Deutschen genutzt. Das sind 17 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Grund für den Anstieg ist z.B. die zunehmende Verbreitung von LTE.

zum Artikel: www.golem.de

Sind 3D-Drucker gefährlich?

Die Bundespolizei und das BKA sehen in 3D-Druckern eine potentielle Gefahr für die Allgemeinheit. Sie beschäftigen sich derzeit mit der Möglichkeit, einen 3D-Drucker zum Ausdrucken von Waffen oder Waffenteilen zu nutzen.

zum Artikel: www.heise.de

Facebook For Every Phone: App hat bereits 100 Millionen Nutzer

Die App "Facebook For Every Phone" wurde extra für Mobiltelefone, die zwar eine Internetverbindung besitzen, aber noch kein Smartphone sind, entwickelt. Bereits 100 Millionen Menschen nutzen sie auf ihren Feature-Phones.

zum Artikel: www.t3n.de

Neue Funktionen für OpenOffice 4.0

Die kostenlose Office-Suite OpenOffice ist in einer neuen Version erschienen. Das Update bringt viele neue Funktionen, behebt 500 Fehler und verspricht eine bessere Kompatibilität mit Microsoft Office.

zum Artikel: www.chip.de

(Bild: © Nikolai Sorokin – Fotolia.de)