Die Web-Frühstücksthemen: Videos auf Instagram, AutoRip in Deutschland, Fingerabdruckscanner für iPhones, Firefox 22

Veröffentlicht am 26. Juni 2013 in der Kategorie Web-Frühstück von

Themen: , , , , ,

Die Web-Frühstücksthemen: Facebook testet neuen “Want”-Button +++ Samsung stellt Galaxy S3 mini vor +++ Löschaktion von Fake-Accounts bei Facebook kostet viele LikesDie unternehmer.de-Redaktion hat die Tiefen des Internets durchsurft und nach den aktuellsten und am heißesten diskutierten Themen gesucht. Erfahren Sie jetzt, worüber das Web spricht:

Jetzt auch Videos auf Instagram +++ Firefox 22 zum Download bereit +++ Amazon: AutoRip-Funktion auch in Deutschland +++ Apple: Besitzer per Fingerdruck erkennen? +++ Googles App Engine: Cloud Playground für Entwickler

Jetzt auch Videos auf Instagram

Die Foto-App ermöglicht den Nutzern, jetzt auch Videos miteinander zu teilen. Allerdings dürfen diese Videos maximal 15 Sekunden lang sein. Facebook, der Eigentümer von Instagram, macht damit Twitter Konkurrenz. Dort kann man mit Hilfe der App Vine ebenfalls Videos teilen.

zum Artikel: www.handelsblatt.com

Firefox 22 zum Download bereit

Mozilla hat die neueste Version des Browsers Firefox veröffentlicht. Firefox 22 bietet den Usern einige Neuerungen. So wird z.B. WebRTC, d.h. Web Real-Time Communication, unterstützt. Damit kann man direkt über den Browser Chat-Verbindungen aufbauen.

zum Artikel: www.com-magazin.de

Amazon: AutoRip-Funktion auch in Deutschland

Dank der Freischaltung der AutoRip-Funktion in Deutschland erhalten Kunden, die Musik auf CD, Kassette oder Schallplatte von Amazon gekauft haben, diese Musik - soweit im AutoRip-Katalog verfügbar - ab sofort kostenlos auch als MP3-Fassung.

zum Artikel: www.heise.de

Apple: Besitzer per Fingerdruck erkennen?

Apple hat in den USA einen Patentantrag für einen Fingerabdruckscanner eingereicht. Diesen soll man direkt in den Rahmen eines Apple-Geräts einbauen können. Dadurch könnte z.B. der Besitzer eines iPhones ganz einfach per Fingerabdruck identifiziert werden.

zum Artikel: www.handelsblatt.com

Googles App Engine: Cloud Playground für Entwickler

Interessierte Entwickler, die sich mit Googlees App Engine vertraut machen möchten, können dies jetzt mit Hilfe des Cloud Playground tun. Dort kann man Python-2.7-Beispiele im Browser testen und auch bearbeiten.

zum Artikel: www.t3n.de

(Bild: © Nikolai Sorokin - Fotolia.de)