Die Web-Frühstücksthemen: Google Glass, Einfuhrverbot für iPhones, Virus auf Movie4k, Preisabsprache bei eBooks

Veröffentlicht am 5. Juni 2013 in der Kategorie Web-Frühstück von

Themen: , , , , ,

Die Web-Frühstücksthemen: Facebook testet neuen “Want”-Button +++ Samsung stellt Galaxy S3 mini vor +++ Löschaktion von Fake-Accounts bei Facebook kostet viele LikesDie unternehmer.de-Redaktion hat die Tiefen des Internets durchsurft und nach den aktuellsten und am heißesten diskutierten Themen gesucht. Erfahren Sie jetzt, worüber das Web spricht:

Akku aufladen beim Spazierengehen +++ Google Glass sorgt in Deutschland für Besorgnis +++ Apple: Einfuhrverbot für ältere iPhone-Modelle +++ Movie2k wird zu Movie4k: Achtung Virus! +++ Preisabsprachen für eBooks: Apple vor Gericht

Akku aufladen beim Spazierengehen

Wenn der Handyakku leer ist, dann kann man ihn ganz einfach wieder aufladen - indem man einen Spaziergang macht. Hinter dem Konzept von SolePower steckt eine Innensohle für einen Schuh, die nach dem Prinzip des Energy Harvesting funktioniert. Man muss ca. eine Strecke von 4 bis 8 Kilometern zurücklegen, um einen iPhone-Akku vollständig zu laden.

zum Artikel: www.golem.de

Google Glass sorgt in Deutschland für Besorgnis

Ein Korrespondent des Magazins c't brachte Google Glass nach Deutschland und trug die Brille in Hannover spazieren. Die Reaktionen waren allerdings eher gemischt. Viele Menschen zeigten sich verwundert oder auch besorgt, v.a. was den Datenschutz und die Regeln angehen. In den USA waren die Reaktionen hingegen überwiegend positiv.

zum Artikel: www.heise.de

Apple: Einfuhrverbot für ältere iPhone-Modelle

Der Patentstreit zwischen Apple und Samsung geht in eine weitere Runde. Die US-Handelsbehörde ITC hat nun ein Einfuhrverbot für die älteren Varianten des iPhone erteilt. Dies ist insofern problematisch für Apple, als Apple-Geräte in China hergestellt werden. Die neuesten Modelle dürfen allerdings auch weiterhin importiert werden.

zum Artikel: www.handelsblatt.com

Movie2k wird zu Movie4k: Achtung Virus!

Die umstrittene Streaming-Plattform Movie2k wurde geschlossen und unter neuem Namen wieder eröffnet. Die alte Movie2k-Seite wird automatisch umgeleitet zur Website der Piratenpartei. Beim Aufruf der neuen Plattform Movie4k ist Vorsicht geboten, da diese eine Schadsoftware an Nutzer verteilt.

zum Artikel: www.focus.de

Preisabsprachen für eBooks: Apple vor Gericht

Apple muss sich vor dem New Yorker Gericht wegen illegaler Preisabsprachen mit US-Buchverlagen verantworten. Dem Konzern wird vorgeworfen, zusammen mit fünf Verlagen überhöhte Preise für eBooks für das iPad angesetzt zu haben. Die Verlage einigten sich mit der Regierung, Apple wehrt sich jedoch vehement gegen die Vorwürfe.

zum Artikel: www.spiegel.de

(Bild: © Nikolai Sorokin - Fotolia.de)