Die Web-Frühstücksthemen: Facebook analysiert Chats und schluckt Spool, CCC distanziert sich, G+-Nutzerzufriedenheit, Google-Managerin bei Yahoo

Veröffentlicht am 18. Juli 2012 in der Kategorie Web-Frühstück von

Themen: , ,

Die Web-Frühstücksthemen: Facebook analysiert Chats, CCC distanziert sich, Facebook schluckt Spool, Google-Managerin bei Yahoo, Google+ -Nutzerzufriedenheit Die unternehmer.de-Redaktion hat die Tiefen des Internets durchsurft und nach den aktuellsten und am heißesten diskutierten Themen gesucht. Erfahren Sie jetzt, worüber das Web spricht: Facebook analysiert Chats +++ Chaos Computer Club distanziert sich von Attraktor +++ Facebook schluckt Bookmark-Dienst Spool +++ Google-Managerin wechselt zu Yahoo +++ Google+ Nutzer sind zufriedener

Facebook analysiert Chats

Facebook analysiert Chats und private Nachrichten um so Verbrechen schon im Vorfeld verhindern zu können. Dabei kommt, nach Angaben von Facebook, eine Technik zum Einsatz, die automatisiert nach Schlüsselbegriffen sucht. Sobald der Filter ein verdächtiges Gespräch entdeckt, wird dies an Mitarbeiter gemeldet, die dann entscheiden, ob die Informationen an Strafermittlungsbehörden weitergegeben werden.

zum Artikel: www.heise.de

Chaos Computer Club distanziert sich von Attraktor

Der Chaos Computer Club (CCC) distanziert sich von dem ehemals befreundeten Hamburger Verein Attraktor und verlässt auch die gemeinsam genutzten Büro-Räume. Ausgelöst wurde dieser Bruch durch Diskrepanzen über die rechtsextremen Vergangenheit eines Attraktor-Vorstandsmitglieds, von der dieses sich nicht abgegrenzt hätte. Der CCC hat sich bereits 2005 in einer "Unvereinbarkeitserklärung" klar gegen rechts ausgesprochen.

zum Artikel: www.golem.de

Facebook schluckt Bookmark-Dienst Spool

Facebook hat den Bookmark-Dienst Spool übernommen und wird diesen schließen. Das fünfköpfige Spool-Team soll aber weiterbeschäftigt werden, wohl um mit dessen Know-how in Zukunft die mobilen Dienste von Facebook auszubauen.

zum Artikel: www.heise.de

Google-Managerin wechselt zu Yahoo

Marissa Mayer ist die neue Chefin beim Google-Konkurrenten Yahoo. Nach 13 Jahren bei Google war Mayer eines der wenigen bekannten Gesichter dort und gilt als sehr gute Wahl für ihren neuen Posten. Bei Yahoo wird sie nun die fünfte Chefin in fünf Jahren sein.

zum Artikel: www.turi2.de

Google+ Nutzer sind zufriedener

In Bezug auf die Anzahl der Mitglieder ist Facebook unerreicht und wird es wohl noch eine Weile bleiben. Doch was die Zufriedenheit der User angeht ist, einer neuen Studien zufolge, Google+ der eindeutige Gewinner, während Facebook in der Gunst seiner Nutzer noch gesunken ist.

zum Artikel: www.internetworld.de

zum Verbraucherreport: www.theacsi.org

(Bild: © Nikolai Sorokin – Fotolia.de)