Die Web-Frühstücksthemen: Kinderbilder im Netz, Facebook-Werbung, Google TV, Google Local Ads, Instagram-Übernahme

Veröffentlicht am 27. Juni 2012 in der Kategorie Web-Frühstück von

Themen: , , ,

Die Web-Frühstücksthemen: Kinderbilder im Netz +++ Facebook-Werbung +++ Twago +++ Google TV +++ „Friendshake“ +++ Google Local Ads +++ Instagram-ÜbernahmeDie unternehmer.de-Redaktion hat die Tiefen des Internets durchsurft und nach den aktuellsten und am heißesten diskutierten Themen gesucht. Erfahren Sie jetzt, worüber das Web spricht: Debatte um Kinderbilder in sozialen Netzwerken +++ Facebook-Werbung künftig auch bei Zynga +++ Google TV kommt nach Deutschland +++ Hin und her um „Friendshake“ +++ Google veröffentlicht neue Version von Local Ads +++ Instagram-Übernahme wird geprüft

Debatte um Kinderbilder in sozialen Netzwerken

In einer deutschen Grundschule wurden kürzlich einige Schüler von einer Unterrichtsstunde ausgeschlossen, weil ihre Eltern einer Veröffentlichung von Fotos der Stunde bei Facebook nicht zugestimmt hatten. Sollten Eltern und Schulen Bilder von Kindern in sozialen Netzwerken posten? Rein rechtlich ist die Sache klar: Darüber dürfen die Eltern bestimmen. Aber ist es moralisch vertretbar?

zum Artikel: www.golem.de

Facebook-Werbung künftig auch bei Zynga

Zukünftig wird personalisierte Werbung von Facebook auch auf externen Seiten zu finden sein. Zunächst gibt es diese Werbevereinbarung nur mit dem Spielemacher Zynga, aber auf eine Ausweitung dieser Kooperationen werden wir wohl nicht lange warten müssen. Prompt hat diese Ankündigung auch die Facebook-Aktie etwas in die Höhe getrieben.

zum Artikel: www.faz.net

Google TV kommt nach Deutschland

Sony wird ab September Google TV auf den deutschen Markt bringen. Zunächst soll der Netzwerk-Media-Player NSZ-GS7 und etwas später der Bluray-Player NSZ-GP9 veröffentlicht werden, beide mit der aktuellen Google TV-Software versehen.

zum Artikel: t3n.de

Hin und her um „Friendshake“

Erst kürzlich hatte Facebook die Funktion „Friendshake“ eingeführt, sie zeigte an, welche anderen Nutzer sich gerade in der Nähe befinden. Über diese „find friends nearby“-Funktion sollten Facebook-User leichter miteinander in Kontakt kommen. Jetzt ist das Feature auch schon wieder verschwunden, die Erklärung dafür fällt recht knapp aus.

zum Artikel: www.chip.de

Google veröffentlicht neue Version von Local Ads

Die lokalisierte Werbung (Local Ads), die bei einer Suche innerhalb von Google Maps angezeigt wird, wurde so grundlegend überarbeitet, dass die Klickraten der neuen Version in ersten Tests angeblich um bis zu 100 Prozent gesteigert wurden.

zum Artikel: t3n.de

Instagram-Übernahme wird geprüft

Die Übernahme des Fotodienstes Instagram durch Facebook wird geprüft. Sowohl das britische Office of Fair Trading (OFT), als auch die US-amerikanische Federal Trade Commission prüfen, ob die Übernahme rechtens ist. Zunächst gibt es eine Frist für Kommentare und Beschwerden an das OFT.

zum Artikel: m.heise.de

(Bild: © Nikolai Sorokin – Fotolia.de)