Versicherungen: Die besten Tipps zur Risikoabsicherung für Gründer

Veröffentlicht am 23. Januar 2009 in der Kategorie Versicherungen & Banken von

Themen: , , , ,

© olly #22506237Versicherungen sind oft hilfreich - und deshalb gerade für Gründer wichtig. Doch welche Versicherungen sind tatsächlich sinnvoll und welche können Sie getrost vergessen? Das Portal der Wirtschaftswoche wiwo.de hat Tipps für das Finden einer passenden Versicherung zusammengestellt.

Versicherungen: Unabhängige Beratung

Viele Versicherungsvertreter arbeiten auf Provisionsbasis - und sind damit von einem Unternehmen abhängig. Laut wiwo.de sollten Gründer eine unabhängige Beratung vorziehen. Diese wird zum Beispiel von den Verbraucherzentralen angeboten. Die Beratung ist kostenpflichtig.

Nicht beeindrucken lassen

Gründer sollten sich nicht von negativen Szenarien beeindrucken lassen. Oft wollen Versicherungsvertreter den Kunden so an die eigene Versicherung binden. Es gilt: Ist der Versicherer nur auf den Abschluss der Versicherung aus, widerspricht dies einer guten Beratung.

Versicherungen: Angebote einholen

Werden Angebote per Ausschreibung zugesandt, sollten diese möglichst detailliert sein. Erst nach einem persönlichen Gespräch mit dem Vertreter sollte der Zuschlag erfolgen.

Versicherungen: Preise vergleichen

Preisvergleiche lohnen sich: Vor allem im Internet findet man laut wiwo.de viele Angebote für den Privatbereich. Bei Betriebsversicherungen lohnt sich am ehesten eine Ausschreibung.

Leistungen von Versicherungen vergleichen

Die Leistungen der verschiedenen Versicherer sind nicht standardisiert. Deshalb empfiehlt sich ein Vergleich der Angebote und Versicherungsbedingungen.

Berufliche Haftung

Die wichtigste betriebliche Absicherung ist die Berufshaftpflichtversicherung. Tipp für Gründer: Der Unternehmenszweck und die geschäftlichen Rahmenbedingungen sollten genau beschrieben werden. Nur so kann die passende Haftpflichtversicherung ausgesucht werden.

Private Versicherungen

Krankheit und Berufsunfähigkeit sind neben einer Haftpflicht die wichtigsten Versicherungen. Auch die Altersvorsorge sollte laut wiwo.de berücksichtigt werden.

Keine unnötigen Doppelversicherungen

Doppelversicherungen nutzen nur den Versicherungen selbst. So ist eine Reisehaftpflichtversicherung neben einer privaten Haftpflichtversicherung sinnlos. Berufshaftpflichtversicherungen schließen hingegen oft die private Haftpflichtversicherung mit ein.

www.wiwo.de

(Bild: © olly - Fotolia.de)