Die wichtigsten Versicherungen für Unternehmer

Veröffentlicht am 28. November 2017 in der Kategorie Versicherungen & Banken von

Themen: ,

Die wichtigsten Versicherungen für Unternehmer

Die Unternehmertätigkeit bringt viele Risiken mit sich – Kundenentscheidungen, Marktverschiebungen und Innovationsdruck gehören zu den alltäglichen Herausforderungen. Doch es gibt eine ganze Reihe von Risiken, gegen die sich Unternehmer mit Versicherungen absichern können. So konzentrieren sie ihre ganze Energie auf ihre Geschäftstätigkeit. Lies hier, welches die wichtigsten Versicherungen für Unternehmer sind.

Risiken für Unternehmer

Größere Finanzdienstleister sind meist regional gut verankert. So können Berater Unternehmer auch direkt und persönlich beraten. Das ist wichtig, denn kein Betrieb gleicht dem anderen. Während manche Risiken generell abgesichert werden sollten, kommt es bei vielen anderen auf die Gegebenheiten im Unternehmen und in dessen Umfeld an.

Persönliche Absicherung für den Unternehmer

Diese persönlichen Versicherungen benötigen Unternehmer:

  • Krankenversicherung: Jeder Unternehmer braucht eine Absicherung für den Krankheitsfall. Ob dies die freiwillige Krankenversicherung in einer gesetzlichen Krankenkasse oder eine private Versicherung sein soll, ist eine wichtige Entscheidung.
  • Sichere deine Angehörigen und deinen Betrieb mit einer Risikolebensversicherung ab.

Versicherungen für den Betrieb

Für das Unternehmen kommen diese Versicherungen infrage:

Betriebshaftpflicht

Wenn durch deine betriebliche Tätigkeit einem Dritten Schaden entsteht, haftest du.

Dies gilt auch dann, wenn einer deiner Angestellten den Schaden verursacht. Je nach Betrieb ist das Risiko sehr unterschiedlich: Ein Handwerksbetrieb bringt andere Risiken mit sich als ein Restaurant. Wichtig ist der passende Versicherungsschutz bis zu einer angemessenen Höhe. Die Betriebshaftpflicht wird allgemein empfohlen.

Inhaltsversicherung

Mit dieser Versicherung schützt du dein Unternehmen vor Schäden, die durch Feuer, Wasser, Einbruch, Sturm oder Hagel entstehen. Die Versicherung deckt Schäden an Waren, Vorräten, Ausstattung, Maschinen und Elektronik ab.

Rechtsschutzversicherung

Ein Prozess kann teuer werden – und es gibt keine Garantie, dass ein Gerichtsverfahren zu deinen Gunsten ausgeht, selbst wenn du meinst, das Recht auf deiner Seite zu haben. Die Rechtsschutzversicherung schützt den Arbeitgeber und bietet Rechtsschutz für das Unternehmen, die Fahrzeugflotte und Gewerbeimmobilien.

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Diese Versicherung ist besonders empfehlenswert für Personen und Unternehmen, die andere beraten, denn Berater tragen eine große Verantwortung. Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung gibt es auch speziell für Geschäftsführer. Sie übernimmt das Risiko der persönlichen Haftung.

Gebäudeversicherung und weitere Sachversicherungen beispielsweise gegen Einbruch, Glas oder Forderungsausfall.

Renommierte Finanzdienstleister bieten Unternehmen auch Lösungen für ihre Arbeitnehmer an. Im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge schließen Firmen Direktversicherungen für ihre Mitarbeiter ab oder richten andere Vorsorgeeinrichtungen ein. So werden sie attraktiv für Bewerber und binden Mitarbeiter ans Unternehmen.