Altersvorsorge: Studie untersucht Service und Produkte der Versicherer

Veröffentlicht am 5. Januar 2012 in der Kategorie Versicherungen & Banken von

Themen: , , , ,

Nur jedes dritte Unternehmen bietet bei der staatlich geförderten Altersvorsorge ausreichenden Service. Sogar nur ein Versicherer darf das Prädikat „gut“ tragen.

Das geht aus einer Studie des Instituts für Service-Qualität im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv hervor. Demnach war der Service der Versicherer bei Riester und Rürup im Durchschnitt befriedigend. Lediglich ein Unternehmen habe guten Service geboten.

Das schlechte Ergebnis habe vor allem an der mangelhaften Analyse der finanziellen Situation der Kunden während einer Beratung gelegen. Außerdem sei die Beantwortung von E-Mails oft unprofessionell gewesen.

Neben der Servicequalität wurden in Zusammenarbeit mit dem Versicherungsanalysten Franke und Bornberg auch die Produkte der Versicherer untersucht. Bei einer klassischen Riesterrente habe Debeka die Bestnote erhalten. Das Unternehmen böte auch die höchste garantierte Rente mit Zulagen. Hinter Debeka liegen laut der Studie Axa und HDI-Gerling.

Der erste Platz bei der Rürup-Rente sei an Axa gegangen, ebenfalls mit der bestmöglichen Note. Dahinter hätten sich Nürnberger und Zürich positioniert. (uqrl)

(Quelle: www.disq.de)

(Bild: © detailblick - Fotolia.de)