Smartphones versichern – sinnvoll oder überflüssig?

Veröffentlicht am 10. November 2011 in der Kategorie Versicherungen & Banken von

Themen: , , ,

Mit diesen Tipps sparen Sie beim Telefonieren und Surfen im Ausland GeldIm Jahr 2011 wurden mehr als 10 Millionen Smartphones verkauft – viele dieser modernen Handys kosten 400 Euro und mehr. Daher ist ein Verlust des Geräts oder ein Schaden sehr ärgerlich. Die Hersteller-Garantie greift nicht in allen Fällen und eine Reparatur der Telefone ist ebenfalls sehr teuer. Lohnt es sich also, das Smartphone zu versichern?

Inzwischen gibt es einige Anbieter, die diesen Service anbieten. Für Unternehmen kann dies sinnvoll sein: Stellen Firmen ihren Mitarbeitern Smartphones als Arbeitsmittel zur Verfügung, lohnt eine Versicherung gegen Dienstahl oder Beschädigung, wenn die Geräte finanziert sind. Für Selbstständige oder Freelancer hingegen bietet sich eine Smartphone-Versicherung an, sofern der Preis des Handys in einer vernünftigen Relation zur Versicherungsprämie steht. Laut Experten ist eine Versicherung ab einem Gerätewert von etwa 200 € zu empfehlen ist.

Eine Handy-Versicherung kann bei vielen Anbietern direkt beim Kauf des Geräts abgeschlossen werden. Allerdings sind diese Services meist relativ teuer, da die Versicherer Provisionen an den Handel zahlen müssen, die meist auf den Käufer umgeschlagen werden. Online-Versicherungen hingegen werden ausschließlich über das Internet vertrieben, daher fallen keine Kosten für Vertreter und Provisionen an. Es lohnt sich also ein Vergleich der verschiedenen Anbieter.

Quelle: www.dmm.travel.de
(Bild: © dv76 – Fotolia.com)