Schluss mit Rückenschmerzen! So sitzen Sie richtig auf dem Bürostuhl! [Video]

Veröffentlicht am 2. Januar 2014 in der Kategorie Unternehmer TV von

Themen: ,

Schluss mit Rückenschmerzen! So sitzen Sie richtig auf dem Bürostuhl! [Video] Während unsere Vorfahren auf die Jagd gingen und auf dem Feld arbeiteten, verbringen die meisten Menschen heutzutage einen Großteil ihrer Zeit auf Sofas oder Stühlen. Stunden verbringen Büroangestellte eingelümmelt in ihren Stuhl damit, sich so wenig wie möglich vor der Tastatur zu bewegen. Selbst nach der Arbeit verbringen wir unsere Zeit mit dem Sitzen - in öffentlichen Verkehrsmitteln, am Schreibtisch zu Hause oder auf der Couch vor dem Fernseher. Doch das hat seine Folgen. Die falsche Körperhaltung hat Einflüsse auf:

  • die Wirbelsäule
  • den Herz-Kreislauf-System
  • das Körpergewicht

Menschen, welche in Ihrem Beruf sitzen müssen, leiden doppelt so oft an Herz-Kreislauf-Problemen und sind 54% anfälliger auf einen Herzinfarkt, als stehende oder aktive Arbeitende.

Der Sport als Ausgleich?

Viele Menschen denken, dass Sport in der Freizeit das Sitzen im Büro ausgleicht, doch dem ist leider nicht so. Selbst eine Stunde Sport kann 11 Stunden Sitzen nicht wieder gut machen.Wenn selbst Sport nicht die Lösung ist, was dann? Die Antwort ist einfacher als Sie denken: Auf die Haltung achten.

Die Basics des Sitzen

Um die richtige Körperhaltung zu finden, muss man zunächst zwischen zwei Arten des Sitzens differenzieren: Das aktive und das passive. Passives Sitzen bedeutet, dass Ihr Stuhl oder ihre Sitzgelegenheit über eine Rückenlehne verfügt. Um auf dem klassischen Bürostuhl gesund sitzen zu können, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Füße, bzw. Ihre Beine entspannen. Vermeiden Sie das Kreuzen der Beine, da das Blutströme unterbrechen kann. Auch das weit nach Vorne oder Hinten lehnen ist ungesund. Dies hat ein schlechten Einfluss auf Ihre Nervenbahnen. Einfaches Wippen in Ihrem Stuhl kann dem ganzen nicht nur entgegenwirken, sondern auch ihre Konzentration steigern.

Falls Sie aktiv Sitzen möchten, muss der Bürostuhl dran glauben. Suchen Sie sich eine Sitzgelegenheit, bei der Ihr Körper mehr arbeiten muss. Nur zwei Stunden aktiv Sitzen täglich hat Einfluss auf Ihre Gesundheit - und zwar im Positiven! Ihre Rumpfmuskeln werden fester und Sie verbrennen einige Kalorien. Um das Ganze noch etwas abzurunden, sollten Sie das Sitzen alle 30 Minuten unterbrechen und eine kleine aktive Pause einlegen. In dieser können Sie beispielsweise kurz durch das Büro spazieren oder sich dehnen, strecken und Spannungen abbauen. Nutzen Sie jede Gelegenheit um sich im Büro bewegen zu können.

Eines Tages wird unser Arbeitsplatz gesünder und freundlicher für unseren Körper aussehen, doch bis es soweit ist sollten Sie eines nicht vergessen: Wenn Sie schon fast die Hälfte des Tages sitzen, dann wenigstens richtig.


(Quelle: youtube.com)