Alles zum Thema Arbeitsrecht

Unter Arbeitsrecht versteht man die Gesamtheit aller Gesetze, Verordnungen und verbindlichen Bestimmungen, die sich mit der unselbstständigen Erwerbstätigkeit befassen. Unterschieden wird zwischen Individualarbeitsrecht und Kollektivarbeitsrecht. Das Individualarbeitsrecht regelt die Arbeitsbedingungen, wie Arbeitszeit und Kündigungsschutz. Das Kollektivarbeitsrecht hingegen regelt das Verhältnis zwischen Betriebsräten und Gewerkschaften bzw. Arbeitgebern und Arbeitgeberverbänden.


Arbeitsrecht: Die fünf häufigsten Irrtümer

Arbeitsrecht: Das sind die fünf häufigsten Irrtümer!

am 12. April 2019 • von Farina Schubat

Kündigungen können auch mündlich erfolgen? Zuspätkommen wegen Schnee und Glatteis ist okay? Wir räumen mit den fünf häufigsten Irrtümern im Arbeitsrecht auf.

Arbeitszeugnis: Ärger beim Austritt vermeiden

Arbeitszeugnis: Ärger beim Austritt vermeiden

am 20. Februar 2018 • von Dr. Ulrich Hallermann

Wir entschlüsseln die tückischen Codes der Zeugnissprache. Was in das Arbeitszeugnis unbedingt rein muss & was die Formulierungen bedeuten, verraten wir dir.

Arbeitsunfälle: So sind Sie für den Notfall gewappnet!

Informationen zur Betriebshaftpflichtversicherung

am 24. November 2011 • von unternehmer.de

Kreislaufversagen, Quetschung oder Feuer am Arbeitsplatz: Als Unternehmer sollten Sie für solche Arbeitsunfälle gewappnet sein. Diese Checkliste hilft beim Treffen von Vorkehrungen.

Der Rechtstipp: Auszahlung von Überstunden

am 22. November 2011 • von anwalt.de

Im Arbeitsrecht gilt der Grundsatz, dass Überstunden nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses in Geld ausgezahlt werden müssen. Nur wenn zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer anderes vereinbart ist, kann von dieser Regel abgewichen werden. Denn bei Überstunden tritt der Arbeitnehmer quasi in Vorleistung, so dass es sich hierbei um eine Gegenleistung aus dem Arbeitsverhältnis handelt, die vom Arbeitgeber zu bezahlen ist. Soll anderes gelten, ist es empfehlenswert, möglichst klare Regelungen zu der Überstundenvergütung zu treffen.


Neueste Kommentare