Fremder Zugriff auf das eBay-Konto: Inhaber muss haften

Veröffentlicht am 1. April 2009 in der Kategorie Recht & Gesetze von

Themen: ,

Bring your own device - Vor- und NachteileInhaber von eBay-Mitgliedskonten können dafür haftbar gemacht werden, wenn unbefugte Dritte das Mitgliedskonto missbrauchen, weil der Inhaber das Konto nicht ausreichend vor Zugriffen Dritter geschützt hat (BGH, Urteil vom 11.03.2009, Az.: I ZR 114/06).

In dem Fall vor dem Bundesgerichtshof hatte ein Schmuckhersteller gegen ein eBay-Mitglied geklagt, weil unter dessen Mitgliedsnamen ein Halsband versteigert wurde und dabei Urheber- und Wettbewerbsrechte verletzt wurden.

Das beklagte eBay-Mitglied lehnte eine Haftung mit dem Argument ab, dass nicht er, sondern seine Ehefrau ohne sein Wissen das Mitgliedskonto bei eBay zur Versteigerung benutzt habe.

Keine Mittäterschaft, aber trotzdem schuldig

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass eine Haftung des Beklagten als Mittäter oder Teilnehmer für die Handlungen seiner Ehefrau mangels Vorsatzes tatsächlich ausscheide. Der Beklagte haftet jedoch aus einem anderen Grund: Er habe nicht hinreichend dafür gesorgt, dass seine Ehefrau keinen Zugriff auf die Kontrolldaten seines Mitgliedskontos bekommt und unter seinem Mitgliedsnamen Versteigerungen durchführen konnte.

Daher müsse er sich als Inhaber des eBay-Kontos so behandeln lassen, als wenn er selbst gehandelt hätte.

Angebot von janolaw.de: Komplett-Paket eBay-Shop (69,00 Euro)

(Bild: © patrimonio designs - Fotolia.de)