„Alexa, Ebay verklagt uns!“

Veröffentlicht am 19. Oktober 2018 in der Kategorie Recht & Gesetze von

Themen: , ,

Alexa, Ebay verklagt uns!

Ebay hat Amazon verklagt.

Amazon soll versucht haben, die Top-Verkäufer von Ebay im großen Stil abzuwerben. Schließlich sind beide Unternehmen auf Händler angewiesen, welche unabhängig ihre Produkte auf Online-Plattformen verkaufen. Und da sind Top-Verkäufer natürlich heiß begehrt.

Ebay will mit der Klage sowohl eine richterliche Unterlassungsverfügung als auch Schadenersatz und Geldstrafen erreichen.

In ihren Abwerbeversuchen ist Amazon sehr geschickt vorgegangen: Seit 2015 haben Mitarbeiter von Amazon hunderte Ebay-Konten angelegt. Über das interne E-Mail-System können sich Käufer und Verkäufer untereinander austauschen. Die Amazon-Vertreter haben es sich zum Ziel gemacht, besonders gute Verkäufer von Ebay zu kontaktieren und dafür zu werben, ihre Produkte auch bei Amazon zu verkaufen. Dabei haben sie Abkürzungen, Umschreibungen oder Code-Wörter, wie z.B. a-m-a-z-o-n genutzt. Die erschwerte Schlagwortsuche hat es Ebay lange Zeit unmöglich gemacht, das Verhalten von Amazon zu entdecken.

Dieser Missbrauch sei systematisch und koordiniert mit dem Ziel erfolgt, Ebay zu schaden.

Die Mitarbeiter von Amazon waren sich durchaus bewusst darüber, dass ihr Vorgehen illegal war. Die E-Mail-Funktion dient der Kommunikation und unterliegt klaren Vorschriften: Absprachen für Geschäfte, die außerhalb vom Ebay-Marktplatz getätigt werden, sind nicht erlaubt.

Angeblich gab es ein ganzes Team bei Amazon, welches sich ausschließlich um Anwerbung von Top-Verkäufern gewidmet hat. Die Klage von Ebay beruht zum einen auf Aussagen dieser Mitarbeiter und zum anderen auf IP-Adressen, welche Amazon zugeordnet werden können.

Laut Ebay hat Amazon diese Abwerbeversuche aus diversen Ländern gestartet: USA, Spanien, Italien, Frankreich, Großbritannien und Singapur.

Amazon hat sich zu diesen Vorwürfen bisher noch nicht geäußert.

Quelle: dpa

Du willst nichts mehr verpassen?


Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!