Anlegerrecht: Urteile im Jahr 2017

Veröffentlicht am 18. April 2017 in der Kategorie Recht & Gesetze von

Themen: ,

Anlegerrecht: Urteile im Jahr 2017Wir haben die wichtigsten Urteile zum Thema Anlegerrecht zusammengefasst:

Urteile im April 2017:

Schadensersatz mindert nicht Veräußerungsverluste bei Aktien

Musste ein Steuerpflichtiger infolge eines Kurseinbruchs hohe Aktienverluste hinnehmen, die das Finanzamt antragsgemäß bestandskräftig steuerlich berücksichtigt hat, ist nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs steuerrechtlich keine nachträgliche Minderung der Verluste möglich, wenn der Kapitalanleger in einem späteren Zivilprozess aufgrund der Kursverluste Schadensersatzansprüche gegen eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wegen fehlerhaft erstellter Bestätigungsvermerke erstreitet.

Urteil des BFH vom 04.10.2016
IX R 8/15
DStR 2017, 244