Stammkunden bringen den meisten Umsatz!

Veröffentlicht am 9. Juli 2010 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , ,

Viele Unternehmen locken neue Kunden mit günstigen Angeboten und vielen Vorteilen – und vernachlässigen dabei die bestehende Kundschaft. Dabei bringt die den größeren Umsatz.

Unternehmen sollten deshalb ihre Stammkundschaft nicht vernachlässigen, schreibt Katharina Vollmeyer von der Unternehmensberatung Markentechnik Consulting auf dem Gründerportal foerderland.de.

Zwar bildeten Bestandskunden in der Regel die kleinste Gruppe der Kundschaft – aber auch die effektivste: Sie sorgten für über 70 Prozent des Umsatzes. Im Schnitt gebe jeder Stammkäufer doppelt so viel Geld aus wie ein Gelegenheitskäufer. Zudem träten loyale Kunden als Botschafter der Marke auf, die Produkte und Leistungen weiterempfehlen. Andere Konsumenten vertrauten diesen bestehenden Kunden eher als anonymen Werbemaßnahmen.

Laut Vollmeyer unterschätzen immer noch viele Unternehmen die Bedeutung von Bestandskunden für den Unternehmenserfolg. So könnten Stammkunden etwa auch als Informationsquelle für Kundenzufriedenheit und Produktqualität genutzt werden – passiv über Reklamationen oder aktiv über Kundenbefragungen. Dann könnten Unternehmen genauer erfahren, wie sie ihre Produkte verbessern und auf ihre Zielgruppen zuschneiden können.

Wenn das Unternehmen überdies noch ein offenes Ohr für die Kritik ihrer Stammkunden habe, würden diese zu loyalen Begleitern, die "ihre" Marke gegen Anfeindungen verteidigen und auch in schweren Zeiten zu ihr halten. (uqrl)

www.foerderland.de

Unternehmer.de-Leserfrage:

Mit welchen Maßnahmen versuchen Sie Ihre Stammkunden an sich zu binden?

(Bild: © Vitaliy Pakhnyushchyy - fotalia.com)