7 Zauberwörter für Ihre Werbebriefe

Veröffentlicht am 27. Mai 2010 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , , ,

Persönliche Anrede, einfache Sprache und ein verlockendes Angebot gehören zur Grundausstattung jedes Werbebriefs. Mit diesen sieben Zauberwörtern wecken Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Leser zusätzlich.

Das Portal mein-geschaeftserfolg.de vom VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft listet sieben Schlüsselwörter auf, mit denen erfahrene Werbetexter ihre Texte noch wirksamer machen:

1. "Einladung"

Mit einer Einladung schmeicheln Sie dem Leser mit einer warmen Willkommensgeste. Jeder wird schließlich gerne eingeladen. Bauen Sie die Einladung gleich zu Beginn Ihres Werbebriefs ein: Laden Sie den Leser etwa zu einer Jubiläumsfeier oder einem Tag der offenen Tür ein – oder einfach dazu, Ihre Dienstleistung kennen zu lernen.

2. "Neu"

Das Wort "neu" ist in seiner Wirkung umstritten. Denn zwar weckt Neues die menschliche Neugier. Allerdings bevorzugen viele eher Altbewährtes – aus Zweifel, ob das Neue schon ausreichend geprüft ist. Kombinieren Sie das Wort daher mit "Sicherheit", "Vertrauen" und "Garantie", um Skeptiker zu beruhigen.

3. "Kostenlos"

Jeder erhält gerne etwas kostenlos – zum Beispiel einen Rat oder ein Extra zu einer Bestellung. Bieten Sie zum Beispiel in Verbindung mit einem Kauf kostenlos eine zusätzliche Dienstleistung an. Statt "kostenlos" können Sie auch "gratis" schreiben. Vermeiden Sie aber den Ausdruck "umsonst".

4. "Einfach"

Das Wort "einfach" kann Wunder wirken – schließlich mag es niemand kompliziert. Verwenden Sie "einfach" beispielsweise bei der Produktbeschreibung ("So lösen Sie ganz einfach das Problem"), bei der Aufforderung an den Kunden ("Bestellen Sie einfach per Telefon") oder bei der Garantieleistung ("Bei Nichtgefallen einfach zurücksenden").

5. "Garantie"

Garantien geben dem Kunden Sicherheit und erleichtern damit seine Kaufentscheidung.
Garantieren Sie dem Kunden mindestens eine Sache – etwa seine Zufriedenheit, eine Geldzurück-Garantie oder eine kostenlose Servicegarantie. Aber garantieren Sie nur Dinge, die Sie halten können.

6. "Sie"

Verwenden Sie in Ihrem ganzen Werbebrief die persönliche Ansprache "Sie". Vermeiden Sie zu häufige Wendungen mit "wir" oder "ich". Schließlich stehen nicht Sie im Vordergrund – sondern Ihre Kunden.

7. "Vertrauen"

Vertrauen ist die Grundlage jeder Geschäftsbeziehung. Appellieren Sie aber nicht einfach an das Vertrauen Ihrer Kunden ("Vertrauen Sie uns"), sondern nennen Sie Referenzen ("Tausende zufriedene Kunden vertrauen bereits unserem Produkt"). Belegen Sie die Vertrauensbeweise wenn möglich mit Zahlen – etwa eine hohe Zufriedenheits- oder Weiterempfehlungsrate. (uqrl)

www.mein-geschaeftserfolg.de

Die Unternehmer.de-Leserfrage:

Wie machen Sie Ihre Werbebriefe für Ihre Kunden interessant?

(Bild: © Visual Concepts - Fotalia.com)