So machen Sie Ihren Online-Shop fit für das iPad

Veröffentlicht am 17. Mai 2010 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , ,

In Kürze beginnt der lang erwartete Verkauf des iPads. Insbesondere mit Online-Shops hat der Tablet-PC von Apple aber seine Probleme. Diese Checkliste hilft Ihnen, Ihren Shop entsprechend anzupassen. Schätzungen der Performance-Agentur eprofessional zufolge funktionieren 40 Prozent der kommerziellen Websites in Deutschland nicht gut auf dem iPad. Probleme hätten vor allem E-Shops, die mit Flash-Animationen arbeiten.

eprofessional hat stichprobenartig die Websites von Verlagen, E-Shops und Markenwebsites auf ihre iPad-Tauglichkeit geprüft. Anhand der Ergebnisse hat das Unternehmen eine Checkliste entwickelt. Sie verrät Website-Betreibern und Unternehmen, ob und wo sie nachbessern müssen, wenn sie auf dem iPad richtig dargestellt werden wollen:

  1. Verzichten Sie auf Flash. Flash wird vom iPad nicht unterstützt.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website höchstens 20 Sekunden braucht, um über UMTS zu laden – im Idealfall weniger als zwei Sekunden.
  3. Optimieren Sie Ihre Website für eine Bildschirmauflösung von 768 x 1024 Pixel.
  4. Prüfen Sie, ob die Usability auch einen Tablet-PC wie das iPad berücksichtigt. Lassen sich zum Beispiel Produkte auch mit dem Finger in den Warenkorb ziehen?
  5. Gestalten Sie Links und Navigationselemente so, dass man sie mit einem Zeigefinger sicher trifft.
  6. Prüfen Sie, ob Ihre Website im Hintergrund geladen (gecached) werden kann und dort bestehen bleibt – sodass man auch vorübergehend ohne WLAN-Verbindung navigieren kann.
  7. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website fehlerfrei auf den Browsern Safari und Opera läuft.

Zwar weist eprofessional darauf hin, dass das iPad bislang noch nicht den Markt erobert hat, jedoch gingen in Zukunft weitere Tablet-PCs an den Verkaufsstart, sodass Unternehmen ihre Websites nach und nach an mobile Endgeräte anpassen müssten. (uqrl)

www.eprofessional.de

Und was halten Sie davon?

Wie bringen Sie Ihren Online-Shop auf Vordermann?

(Bild: © vege – Fotolia.com)