Mit diesen Tipps optimieren Sie Ihren Online-Shop!

Veröffentlicht am 10. Januar 2011 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , ,

Ein Kriterium für den Erfolg eines Online-Shops: eine gute Webseite. Laut internetworld.de sollten Internethändler acht Tipps beherzigen - damit die Webseite den gewünschten Erfolg bringt.

Das Portal hat die folgende Tipps des Düsseldorfer E-Commerce-Dienstleisters TWT E-Commerce veröffentlicht.

1. Online-Shop: Richten Sie sich an den Endverbraucher

Eine Bestellung im Internet sollte leicht auszuführen sein - das ist der erste Schritt zu einem höheren Umsatz. Vereinfachen Sie Warenkorb und Check-Out-Funktionen und vermeiden Sie überflüssige Elemente.

Versuchen Sie herauszufinden, warum Bestellvorgänge abgebrochen werden. Dafür lohnt sich der Einsatz spezieller Controlling-Software.

2. Optimieren Sie die Seitentexte im Online-Shop

Damit Kunden die Suchfunktion optimal nutzen können, sollten alle Texte angepasst werden. Passen Sie zunächst Überschriften an und wählen Sie eindeutige Kategorienamen.

Wenn möglich, binden Sie ein Glossar oder eine Frage-Antwort-Liste (FAQ) ein.

3. Integrieren Sie visuelle Orientierungselemente

Die Produktseite ist fast doppelt so wichtig wie die Homepage, so internetworld.de. Jede Seite sollte visuell unterstützende Elemente enthalten - dies schafft einen besseren Überblick für den Nutzer.

Weiterhin sollte der Link zur Firmenseite in die Produktseiten eingebunden werden. Kontaktinformationen gehören neben der Homepage ebenfalls auf die Produktseite.

4. Entfernen Sie ungenutzte Inhalte aus dem Online-Shop

Sie können das Erlebnis für den Nutzer erheblich verbessern, wenn Sie wenig genutzte Seiten entfernen. Auch hier kann eine Controlling-Software helfen. Diese zeigt an, welche Inhalte auf welchen Seiten nicht genutzt werden.

5. Vermeiden Sie erfolglose Suchergebnisse

Sehr unbefriedigend für den suchenden Nutzer: "Keine Ergebnisse gefunden". Mit Hilfe der Controlling-Software können Sie Suchworte erkennen, die keine Suchergebnisse ergeben. Im Anschluss können Sie Ihre Produkte gezielt mit diesen Suchworten markieren.

6. Verwenden Sie eindeutige Teaser im Online-Shop

Klare Teaser und eine gute Seitennavigation erhöhen die Cross- und Up-Selling-Möglichkeiten. Verwenden Sie nur Teaser für Produkte, die Sie tatsächlich verkaufen.

Die Homepage eignet sich für Unterkategorie-Listen - damit wird die Breite der Produktpalette deutlich.

7. Nutzen Sie zentrale Homepage-Funktionen

Sie können Arbeitsschritte sparen, wenn zentrale Funktionen direkt von der Homepage ansteuerbar sind. Dies ist effektiver als erst auf einen anderen Bereich zu klicken und von dort aus die Seite zu nutzen.

8. Optimieren Sie das Design des Online-Shops

Besonders wichtig: Design und Layout der Funktionsbuttons. Prüfen Sie die Platzierung, die Farbe und das Design der Buttons. Ist das Aktionsvolumen der Seite sehr niedrig, passen Sie diese Funktionen an.

www.internetworld.de

(Bild: © Christy Thompson - Fotolia.com)