Pressearbeit rund um Ihren Messeauftritt

Veröffentlicht am 3. September 2008 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

© eyezoom1000 #19426514Um sich Gehör bei Presse und Medien zu verschaffen, müssen Sie Ihre Presseaktivitäten proaktiv gestalten. Informieren Sie Journalisten und Redakteure der (Fach-)Medien systematisch und in prägnanter, professioneller Form. Das gilt vor, während und nach der Messe.

Aktivitäten vor der Messe

  • Auswahl/Definition der relevanten Presse-Themen rund um die Messe,
  • Bestimmung eines kompetenten Ansprechpartners „Presse“ aus Ihrem Team, der später auch am Messestand den Journalisten „Rede und Antwort“ steht,
  • Einrichten/Aktualisieren des Presseverteilers,
  • Versand von Pressemitteilungen zur Vorfeld-Berichterstattung,
  • frühzeitige Planung der Presseaktivitäten auf der Messe (v.a. Bestellung eines Pressefachs, Vorbereitung der Pressemappen, Einladung von Pressevertretern zum Standbesuch, evtl. Organisation einer Pressekonferenz)

Aktivitäten während der Messe

  • Bestücken des Messe-Pressefachs mit den Pressemappen,
  • Bereithaltung von Pressemappen am Stand,
  • Vorbereitung der Standbesuche der Pressevertreter (Termine vorausschauend planen,Infos griffbereit halten, Sitzmöglichkeiten am Stand reservieren)
  • tägliche Analyse der Presseberichterstattung zur Messe (z. B. Aktionen der Konkurrenz, allgemeine Bewertungen der Messe)

Aktivitäten nach der Messe

  • Versand weiterer Pressemappen,
  • Versand von Pressemitteilungen und Fotos zur Nachberichterstattung,
  • Nachbearbeitung der Presseanfragen, die sich auf der Messe ergeben haben,
  • grundsätzlich gilt: nachhaltige Pflege der bestehenden und neuen Pressebeziehungen.

Die Pressemitteilung

Während Pressemitteilungen immer zu unterschiedlichsten Zwecken (z.B. Organisations- oder Personalveränderungen, besonderes soziales oder kulturelles Engagement, Publizierung von Betriebsergebnissen) verfasst werden, sollten Sie sich bei der Presseberichterstattung speziell für die Messe inhaltlich auf das Messegeschehen fokussieren.

Nutzen Sie die Pressemitteilung vor der Messe, um über Ihre Messebeteiligung zu informieren und damit auch zusätzliche Interessenten zu einem Besuch Ihres Messestandes zu motivieren. Wecken Sie die Aufmerksamkeit der Journalisten sowie der späteren Leser und berichten Sie, was Ihren Messeauftritt zu einem ganz besonderen macht. In der Pressemitteilung sollten Hinweise auf Produktinnovationen oder Programmerweiterungen nicht fehlen.

In der Nachberichterstattung informieren Sie über den Messeerfolg, Besonderheiten und über den allgemeinen Eindruck der Messe. Ziehen Sie Resümee.

Die Pressemappe

Eine Pressemappe besteht im Kern aus journalistisch verfassten Texten, die als Grundlage für die Arbeit der Redakteure und Journalisten dienen. Auf Werbeprospekte und Kataloge können Sie daher in der Pressemappe getrost verzichten.

Legen Sie der Pressemappe Ihre aktuellen Pressemitteilungen zum Messe-Auftritt bei, ebenso ein Profil mit den wichtigsten Unternehmensdaten (Sitz, Geschäftsführung, Leistungsübersicht, Gründungsjahr etc.). Nennen Sie den Ansprechpartner für Ihre Presseangelegenheiten am Messestand. Bilder können in digitaler Form per beigelegter CD-ROM oder per Download über einen Weblink bereitgestellt werden.

Ansätze für die Online-Pressearbeit
Stellen Sie Ihre Pressemappe auch online im (geschützten) Bereich „Presse“ zur Verfügung. Richten Sie einen E-Mail-Presseverteiler sowie ein Pressemeldungsarchiv ein und stellen Sie Ihren Presse-Ansprechpartner auch auf Ihrer Website vor.

Autor dieses Artikels: Jörg Nölke

(Bild: © eyezoom1000 - Fotolia.de)