Marketing zu Weihnachten: 5 Tipps für mehr Umsatz

Veröffentlicht am 26. Oktober 2018 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , ,

Marketing zu Weihnachten: 5 Tipps für mehr Umsatz

Die Weihnachtszeit ist die perfekte Zeit, um die Kundenbindung zu erhöhen, neue Leads zu generieren und den Umsatz eines Unternehmen zu steigern. Jeder Deutsche gibt im Durchschnitt fast 470 € für Weihnachtsgeschenke aus. Um diese Vorteile für Unternehmen zu nutzen, gibt es hier fünf Marketing-Tipps für Weihnachten, die deinem Unternehmen dabei helfen, den Anstieg der Käufe optimal zu nutzen.

1. Rabatte und Anreize anbieten

Festliche Angebote und Rabatte können ein guter Weg sein, wenn es darum geht, den Umsatz eines Unternehmens zu steigern. Doch in der digitalen Welt ist es nicht schwer, sich nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis umzusehen. Stelle deswegen sicher, dass sich dein Unternehmen von der Konkurrenz abhebt und streue deine Angebote flächendeckend über die Website, Social Media und auch dein E-Mail-Marketing.

Unsere Insider-Tipps für optimale Anzeigen

Effektive Social-Media-Werbung schalten [Insider-Tipps]

Reichweitenstarke Website-Werbung schalten [Insider-Tipps]

Erfolgreiche ePaper-Anzeigen gestalten [Insider-Tipps]

In 3 Schritten zur klickstarken Newsletter-Anzeige [Insider-Tipps]

2. Einen Wettbewerb durchführen

Social-Media-Wettbewerbe können das ganze Jahr über gut funktionieren. Möchtest du deine Sichtbarkeit in der Weihnachtszeit erhöhen, versuche es mit einem Wettbewerb oder Gewinnspiel. Richtig konzipiert, tragen solche Aktionen dazu bei, die natürliche Reichweite deiner Beiträge zu erhöhen, indem du die Nutzer dazu ermutigst, deine Inhalte zu liken und zu teilen. Dies kann helfen, deine Markenpräsenz zu steigern. Eine tolle Idee ist es, ein Weihnachtsgeschenk zu verlosen. Am besten du suchst hierfür Produkte aus, die zu deiner Marke passen. Mit attraktiven Preisen kannst du deiner Marke zu neuen Kunden verhelfen.

3. Mobile Vernetzung

Laut Google ist das Handy inzwischen die dominante Plattform für die Suche:

48% der Käufer nutzen ihr Smartphone, um nach dem nächsten Kauf zu suchen.

Wenn deine Website nicht für mobile Endgeräte optimiert ist, könntest du eine große Anzahl potenzieller Umsätze verpassen. Wenn dein Unternehmen keine mobil-optimierte Website hat, werden Benutzer aufgrund der schlechten Benutzerfreundlichkeit frustriert sein. Vor allem, wenn sie nicht in der Lage sind, die Website leicht zu navigieren, oder Schwierigkeiten haben, sie überhaupt zu finden.

EXTRA: User Experience als wichtigster Faktor für gutes Ranking?

4. Passe deine Website an

Stelle sicher, dass potenzielle Kunden auf die richtige Landingpage kommen. Erstelle hierfür weihnachtliche Inhalte, die die festliche Zeit widerspiegeln. Viele Unternehmen verpassen den richtigen Zeitpunkt, ihre Website passend zur Weihnachtszeit anzupassen. Achte darauf, die Kunden rechtzeitig in eine weihnachtliche Stimmung zu versetzen. Das klappt z.B. durch:

  • das Hochladen von Weihnachtsprodukten
  • die Erstellung einer Seite für Festangebote
  • eine weihnachtliche Stimmung auf der Website

5. Versenden von Geschenken und Karten

Zeige deinen Kunden, dass du eure Zusammenarbeit schätzt. Schicke ihnen eine kleine Aufmerksamkeit und fördere gleichzeitig die Kundenbindung. Erinnere neue und alte Kunden außerdem an die Angebote deines Unternehmens, indem du ihnen eine Karte oder ein Geschenk schickst. Solche Angebote beeinflussen Kunden nicht selten in ihren Entscheidungen und setzen sich in ihren Köpfen fest. Dadurch hebst du dich von der Konkurrenz ab und vermittelst den Kunden das Gefühl geschätzt zu werden.

EXTRA: So versendest du geschäftliche Weihnachtsgrüße

Dieser Artikel wurde von Charlii Gledhill auf Englisch verfasst und am 10.09.2018 auf laser.red veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können!

Du willst nichts mehr verpassen?


Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!