Google My Business: Die besten Tipps für dein Unternehmen [+Infografik]

Veröffentlicht am 25. Juli 2018 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen:

Google My Business ist längst mehr als nur ein Brancheneintrag in Google. Mit Google My Business bietet Google Unternehmen inzwischen viele neue Möglichkeiten, sich umfassend im sogenannten Knowledge Panel der Suchergebnisse zu präsentieren. Mit den Google-Beiträgen lassen sich Bilder, Videos und aktuelle News und Beiträge zu Veranstaltungen und Marketing-Kampagnen direkt in die Top-Ergebnisse von Google bringen. Der News-Charakter aktueller Beiträge auf dem "Google My Business"-Profil verleiht dem Businesseintrag zusätzlichen Schub und sorgt für mehr Reichweite und Sichtbarkeit.

EXTRA: 12 Tipps, um mehr Traffic zu generieren

Was ist Google My Business?

Google My Business ist ein kostenloser Service von Google für Unternehmen. Der Brancheneintrag bei Google ist eine digitale Visitenkarte und kann eine der ersten Anlaufstellen von Kunden und Interessenten zu deinem Unternehmen sein. Wenn ein Interessent bei Google nach deinem Unternehmen - oder auch nach einem verwandten Thema sucht - erscheint der Brancheneintrag direkt oben rechts neben den Suchergebnissen und steht somit im Fokus der Aufmerksamkeit.

Google My Business: So bringst du dein Unternehmen auf die Pole Position

Der Brancheneintrag umfasst nicht nur grundlegende Informationen wie Name, Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Zahlungsmöglichkeiten über dein Unternehmen. Neben Unternehmens- und Produktbeschreibungen, Bildern, Videos, Bewertungen, Fragen & Antworten bieten vor allem die Google-Beiträge neue Möglichkeiten für das Content-Marketing.

Ob ein Brancheneintrag bei der Suche im Knowledge Panel zu sehen ist, ergibt sich, wie bei den anderen Suchergebnissen, aus verschiedenen Faktoren, unter anderem:

  • Relevanz
  • Aktualität
  • Entfernung
  • Vertrauenswürdigkeit deines Unternehmens

So erstellest und optimierst du deinen "Google My Business"-Brancheneintrag

Unter http://google.de/business kann jedes Unternehmen mit einer lokal erreichbaren Adresse einen Google-Brancheneintrag neu erstellen bzw. einen bereits vorhandenen Eintrag beanspruchen und bearbeiten.

Der "Google My Business"-Eintrag bietet zunächst eine ganze Reihe von Optionen zur Darstellung der Basisinformationen, die Kunden mehr Informationen zu deinem Unternehmen geben sollen. Diese Informationen solltest du vollständig ausfüllen und regelmäßig aktualisieren, denn nur vollständige und aktuelle Brancheneinträge werden im Knowledge Panel angezeigt.

"Google My Business"-Brancheneintrag

© ADENION GmbH 2018

Um deinem Business-Eintrag mehr Vertrauenswürdigkeit zu verleihen, solltest du deine Kunden und Partner dazu motivieren, dein Unternehmen auf Google My Business zu bewerten, denn auch die Bewertungen haben einen Einfluss auf das Ranking. Die Fragen & Antworten bieten dir außerdem die Möglichkeit, auf Fragen zu reagieren oder selbst häufig gestellte Fragen und Antworten einzustellen und auf deine FAQ oder den Support-Bereich zu verlinken. Die beste Möglichkeit, deinen Brancheneintrag aktuell zu halten, sind die Google-Beiträge.

Was sind Google-Beiträge?

Die Google-Beiträge sind kurze Artikel auf dem "Google My Business"-Brancheneintrag, über die sich Unternehmensinformationen jeglicher Art bewerben lassen. Zum Beispiel:

  • Events
  • Artikel
  • News
  • Aktuelle Stellenanzeigen
  • Pressemitteilungen
  • Blogbeiträge
  • Marketing- oder Verkaufskampagnen

Die Google Beiträge bleiben sieben Tage lang auf der Startseite sichtbar, danach sind sie nur noch über den Aufruf eines aktuellen Beitrags in der Beitragsübersicht aufrufbar. Datierte Veranstaltungsbeiträge verfallen nach dem abgelaufenen Termin der Veranstaltung.

Für die Google-Beiträge stehen bis zu 300 Wörter zur Verfügung, doch nur die ersten 100 Zeichen werden direkt im Knowledge Panel angezeigt. Die Beiträge können ein Bild, Video, GIF oder ein Ereignis mit Datum und Uhrzeit beinhalten. Du kannst die Beiträge außerdem durch einen Call-to-Action ergänzen, zum Beispiel: "Weitere Informationen", "Reservieren", "Anmelden", "Kaufen" oder "Angebot anfordern".

Die Google-Beiträge können einen Link enthalten, der direkt auf deine Website, deinen Blog, deinen Onlineshop oder auf eine andere spezielle Landingpage leitet. So bringst du interessierte Leser gezielt auf weiterführende Informationen. Eine Tracking-URL in der CTA-Schaltfläche ermöglicht eine Performance-Analyse der Klicks und Conversions.

Die aktuellen Beiträge werden sowohl in deiner Unternehmensübersicht als auch auf Google Maps und in der Mobilansicht angezeigt. Durch die Darstellung auf der Hauptseite deines Brancheneintrags bei Google können die Beiträge eine Vielzahl von potenziellen Lesern und Interessenten erreichen.

Google My Business: Google-Beiträge Beispiel

Wird aktuell ein neu veröffentlichter Beitrag in deinem Brancheneintrag angezeigt, können Interessenten durch Aufrufen des neuen Beitrags auch deine älteren Beiträge noch einsehen.

Um deinen Brancheneintrag kontinuierlich mit aktuellen Beiträge zu füllen, lohnt es sich, dort alle deine aktuellen Inhalte, wie beispielsweise Pressemitteilungen, Blogbeiträge, Unternehmens-Informationen und Eventankündigungen zu veröffentlichen. Google bietet derzeit selbst keine Planungsoption für die Beiträge an, hierzu gibt es jedoch Automatisierungstools.

So gestaltest du deine "Google My Business"-Beiträge erfolgreich

Infografik: Google My Business

Ganz oben bei Google

Die Google-Beiträge auf dem "Google My Business"-Brancheneintrag bieten eine neue Möglichkeit, um aktuelle Unternehmensinformationen in die Top-Suchergebnisse bei Google zu bekommen und so die Reichweite der Beiträge, aber auch die Sichtbarkeit des Businesseintrags selbst zu unterstützen. Nutze deine bestehenden PR-Inhalte, wie zum Beispiel Pressemitteilungen, Veranstaltungsinformationen und Blogbeiträge, um deinen Brancheneintrag mit interessanten Neuigkeiten aktuell zu halten.


Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!