Wie effektiv ist Google AdWords?

Veröffentlicht am 12. Dezember 2017 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen:

Wie effektiv ist Google AdWords?

In den letzten Jahren hat sich die Welt einem Wandel unterzogen. Da das Medium Internet heutzutage den Alltag vieler Menschen bestimmt, nutzen viele diese Möglichkeit, für sich und ihr Unternehmen zu werben. Infolge der zunehmenden Konkurrenz, tun sich für viele Blogger, Dienstleister und Unternehmer Schwierigkeiten auf.

Wie schafft man es, seine Webseite auf den oberen Rängen der Google-Ergebnislisten zu platzieren?

Das US-Unternehmen Google verweist an dieser Stelle immer wieder auf sein Produkt Google AdWords. Mit dem kostenpflichtigen Werbeprogramm soll es möglich sein, von potentiellen Kunden leichter gefunden zu werden. Doch wie effektiv ist Google AdWords wirklich?

EXTRA: Google-Tipp: Wie du die Klickrate in den Suchergebnissen erhöhst

Die Konkurrenzsituation zwingt zum Handeln

Viele Unternehmen haben das Internet als Werbeform für sich entdeckt. Wichtig ist jedoch, sich für einen Werbeanbieter zu entscheiden. Denn neben Google AdWords gibt es auch die Möglichkeit, mit Facebook Ads Werbung zu schalten. Welche der beiden Werbe-Möglichkeiten effizienter ist, liegt im Auge des Betrachters. Experten raten allerdings dazu, stets mit der Zeit zu gehen und in Sachen Veränderungen im Internet die Augen offen zu halten. Mehr Traffic generieren gelingt schließlich nicht einfach mit einer starren Werbemethode. Besser sind ständige Anpassungen an die neuen Gegebenheiten.

Keine Frage, Google ist ein Gigant unter den Suchmaschinen. Da verwundert es nicht, dass den meisten Google AdWords als Webeplattform geläufig ist.

Das Prinzip dieser Art von Werbung ist schnell erklärt:

Mit Hilfe der so genannten Schlüsselwörter-Werbung erscheinen kurze Anzeigen zu bestimmten Keywords. Klickt ein Internetnutzer auf ein mit Link versehenes Keyword, gelangt er auf die Seite desjenigen, der die Werbeanzeige geschaltet hat. Wie nicht anders zu vermuten, verlangt Google für seinen Dienst AdWords einen finanziellen Ausgleich.

Auch Google AdWords hat Grenzen

So vorteilhaft es auch sein mag, über Google AdWords Werbung zu schalten – dieses Werbemittel ist nicht immer von Nutzen. Experten weisen darauf hin, dass die Branche, in welcher der Unternehmer aktiv ist, einen Großteil dazu beiträgt, ob eine Werbekampagne erfolgreich ist oder nicht.

EXTRA: Internationale AdWords-Kampagnen: Wertvolle Tipps

So kennt auch Google AdWords Grenzen: All das, was Internetnutzer typischerweise nicht über die Suchmaschine eingeben, hat auch werbetechnisch keinen Nutzen. Ein Beispiel hierfür wäre der Verkauf von Toilettenpapier. Ähnlich sieht das Nutzungsverhalten aus, wenn es um teure Produkte oder eine langfristige Buchung verschiedener Services geht. Nur in seltenen Fällen werden solche Angebote über das Internet wahrgenommen.

Eine gute Ausweichmöglichkeit stellen so genannte vorgelagerte Conversionen dar. Hierbei erfolgt zwar die Knüpfung des Erstkontakts über das Internet, der eigentliche Kauf eines Autos oder anderen Produkts findet jedoch direkt vor Ort statt.

Für wen lohnt sich Google AdWords?

Es empfiehlt sich deswegen immer, einen Experten zurate zu ziehen. Es gibt verschiedene Agenturen, die eine Betreuung von Google AdWords anbieten. Sie sorgen dafür, dass Kampagnen erfolgreich sind und im geplanten Budget bleiben.

Zusammengefasst kann die Frage nach der Effektivität von AdWords also wie folgt beantwortet werden: Wenn das nötige Know-how vorhanden ist, spricht nichts dagegen, die zahlreichen Werbemöglichkeiten von Google AdWords für seinen unternehmerischen Erfolg zu nutzen.

EXTRA: Wie lange dauert SEO? Google verrät’s [+Video]


Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!