Content Marketing: 5 Wege effektiv Kunden zu gewinnen!

Veröffentlicht am 14. Februar 2014 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , ,

Content Marketing: 5 Wege effektiv Kunden zu gewinnen!Sie haben eine Homepage in die Sie viel Zeit und Geld investiert haben? Nun sollen aber auch möglichst viele Interessenten auf Ihre Seite aufmerksam werden, um diese effektiv zur Kundengewinnung zu nutzen. Mehr Nutzer auf die eigene Homepage zu locken ist am besten über Google und andere Netzwerke möglich.

5 Wege und Expertentipps, wie Sie Ihre Webseite durch Content Marketing bekannter machen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

1. Statt Werbung mit Inhalten punkten

Was heißt das eigentlich? „Content Marketing“ bedeutet, dass man aktuelle News, Informationen, Artikel und allgemein Inhalte im Internet auf der eigenen Homepage den Nutzern zur Verfügung stellt - den Interessenten einen kostenlosen Mehrwert bietet.

Ein Blog bietet dafür eine ideale Grundlage, da Sie mit dieser technischen Basis allzeit selbst Einträge veröffentlichen und bearbeiten können. Das erleichtert den Alltag im Content Marketing enorm!

Neue Artikel sollten regelmäßig veröffentlicht werden, um Interessenten an Ihr Unternehmen zu binden und Vertrauen aufzubauen. Sie schaffen außerdem für sich einen Expertenstatus, wenn Sie den Nutzern einige Expertentipps zur Verfügung stellen.

Ziele dabei sind:

  • Ein besseres Ranking Ihrer Internetseite bei Google (je mehr Inhalte Sie mit guten Keywords versehen, desto besser auch Ihr Ranking)
  • Mehr Besucher auf der Homepage (je besser Ihr Ranking bei Google, desto mehr Besucher können Ihre Seite finden)
  • Mehrwert für Interessenten schaffen (je mehr sinnvolle Informationen Sie auf Ihrer Seite veröffentlichen, desto eher werden Sie als Ratgeber, Experte und Vertrauter von Ihren Kunden wahrgenommen)

Bieten Sie Ihren Besucher Lösungen und Tipps zu Problemen und Themen Ihrer Zielgruppe.

Inhalte für Ihr Internetmarketing können z.B. sein:

  • Fachartikel, die das eigene Fachwissen im Netz verbreiten
  • Videos, denn diese sorgen für eine gelungene Abwechslung auf Ihrer Seite, ziehen Besucher an und halten sie auf Ihrer Webseite (wichtig: Sie sollten nicht nur Videos online stellen, denn Texte dazu sind vor allem für die Suchmaschine Google entscheidend)
  • E-Mails - mit Hilfe von Newslettern können Sie Ihre Kunden über neue Inhalte kurz und einfach informieren
  • Printmedien, sofern Sie die Möglichkeit haben, hier einen Beitrag zu erhalten
  • Bilder und Grafiken sollten Sie in Ihren Artikeln und Texten auf keinen Fall vergessen, sie lockern auf und steigern die Aufmerksamkeit des Besuchers auf Ihre Einträge.

Ganz wichtig ist die Suchmaschinenoptimierung! Egal, was Sie veröffentlichen, es ist dabei entscheidend, dass Sie Ihre Einträge für die Suchmaschine Google optimieren. Denn die besten Inhalte nützen nichts und bringen auch nicht mehr Besucher auf Ihre Seite, wenn Sie nicht optimiert sind.

2. Nicht vergessen: Facebook, Twitter & Xing

Nutzen Sie auch Soziale Netzwerke, um Ihre Artikel und Inhalte zu veröffentlichen und Ihre Seite bekannter zu machen. Gemeint sind Online-Netzwerke wie Xing, Facebook und Twitter. Im Zweifel entscheiden Sie sich für das Netzwerk, wo Ihre Zielgruppe am ehesten vertreten ist. Es ist besser ein Netzwerk richtig zu pflegen, als auf allen Hochzeiten mäßig tanzen.

3. Sie als Gast bei anderen Seiten – was bringt das?

Nutzen Sie unbedingt auch andere Portale, die zu Ihrem Fachgebiet passen, um hier Gastbeiträge zu veröffentlichen. Wichtig dabei sind zwei Dinge:

  1. Sie sollten nicht denselben Artikel hier und auf Ihrer Internetseite in identischer Form veröffentlichen. Das ist dann so genannter „doppelter Content” und ist von Google nicht gern gesehen. Das wird dann auch abgestraft mit schlechteren Platzierungen in den Suchergebnissen. Und Ihre Mühe soll ja schließlich nicht umsonst sein!
  2. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Gastbeiträge in Foren und Blogs veröffentlichen, die Ihrer Zielgruppe entsprechen.

Das alles macht Sie bekannter und generiert neue Besucher auf Ihrer Seite.

4. Haben Sie schon ein Interview gegeben?

Nein? Dann wird es jetzt Zeit! Nutzen Sie Ihr Netzwerk, Kollegen, Bekannte und Freunde. Sie können sich interviewen lassen oder Sie befragen auch mal einen anderen Experten aus Ihrem Themengebiet. Veröffentlichen Sie diese Interviews auf Ihrer Internetseite und posten Sie darüber. Das schafft Präsenz und Expertise nach außen!

5. Als Unternehmer ein Tagebuch verfassen

Sie müssen nicht beginnen ein richtiges Tagebuch zu schreiben. Aber Internetnutzer mögen Geschichten, lassen sich gern mitnehmen in die Alltagswelten anderer. Nicht umsonst ist Facebook so erfolgreich! Viele posten belanglose Dinge über Ihr Mittagessen oder dass sie gerade im Stau stehen. Das brauchen Sie natürlich nicht zu tun.

Nur etwas Tagebuch fürs Business lautet hier das Geheimnis

Haben Sie einen Vortrag gehalten, ein Seminar heute gegeben, waren Sie selbst auf einem Kongress oder haben eine Weiterbildung besucht. Nehmen Sie Ihre Interessenten ein bisschen mit in Ihren Alltag. Das schafft eine Bindung zum Kunden. Das sollten Sie abgestimmt auf Ihre Branche, Ihre Zielgruppe und Ihr Thema ausrichten. So erreichen Sie indirekte Werbung und Reputation. Berichten Sie von interessanten Situationen oder Herausforderungen aktuell aus Ihrem beruflichen Alltag.

Fazit

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, um Ihre Homepage bekannter zu machen und sich selbst einen eigenen, professionellen Ruf im Internet aufzubauen oder zu erweitern.