Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Corporate Blog

Veröffentlicht am 15. März 2013 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: ,

© kebox #37150056Warum Blogging für Unternehmen immer wichtiger wird

Online-Marketing wird immer wichtiger, da durch das Medium Internet immer mehr Menschen erreicht werden können. Circa fünfzehn Jahre nach dem Aufkommen der populären Internetnutzung in Deutschland sind Unternehmen darauf angewiesen, um ihre Zielgruppe direkt dort zu erreichen, wo Suchanfragen nach Produkten oder Dienstleistungen erfolgen. Klassische Suchmaschinenoptimierung kann sicherlich eine Maßnahme sein, jedoch bedarf es heutzutage viel mehr als der klassischen Strategien. Blogging ist das Zauberwort: Auch Unternehmen müssen die Chancen eines Unternehmensblogs nutzen, um sich potenziellen Kunden anzunähern.

Das spricht für einen Unternehmensblog

  1. Positive Auswirkung auf die Platzierung in den Suchergebnissen der Suchmaschinen: Ein Corporate Blog, der unmittelbar an die eigentliche Firmenwebsite gekoppelt ist, erzeugt in den Suchergebnisseiten (SERPs) wichtige Platzierungen. Keywords, die auf der Unternehmensseite bisher nicht untergebracht werden konnten, können in den Unternehmensblog ausgelagert werden. Somit wird die Aufmerksamkeit auf das Unternehmen gelenkt, wodurch die Anzahl der direkten und indirekten Aufträge zunimmt.
  2. Vertrauen wecken und Kommunikation schaffen: Durch regelmäßige Blogpräsenz sowie die Kommunikation mit Kunden und Besuchern der Internetseite weckt man Vertrauen. Erfahrungsgemäß sprechen User in Blogs viel offener über bestimmte Themen und Produkte. Unternehmen, die mit einem Corporate Blog eine Plattform schaffen, werden als modernes und sympathisches Unternehmen wahrgenommen.
  3. Offenheit und Transparenz: Für Ihre Außenwahrnehmung ist Blogging ein entscheidender Schritt: Blogs bringen die Menschen, die hinter dem Unternehmen stehen, näher an die Kunden, da förmliche Barrieren, zum Beispiel durch ein Kontaktformular auf der Firmenseite, durchbrochen werden.
  4. Aktualität für Leser und Suchmaschine: Nicht nur, dass regelmäßiges Bloggen Ihren potenziellen Kunden zeigt, dass das Unternehmen stets up to date ist und über Know-how verfügt, sondern es gibt auch der Suchmaschine wichtige Hinweise zur regelmäßigen Pflege von Inhalten im Corporate Blog – für ein besseres Ranking.
  5. Der Schnellere fängt den Langsameren: Bisher nutzen sehr wenige Unternehmen das Online-Marketing-Instrument Blogging. Dies kann ein entscheidender Wettbewerbsvorteil und -vorsprung sein.

Nutzung von Blogs durch Unternehmen

Wie bereits erwähnt, nutzen Unternehmen kaum Blogs. Aus einer BITKOM-Studie geht hervor, dass nur 28 Prozent der in den Social Media aktiven Unternehmen Blogs im Marketing einsetzen. Je nach Branche liegen die Werte teilweise deutlich darunter. Insbesondere der Industriesektor liegt mit nur 18 Prozent weit unter diesem Wert.

Sehr erfolgreich ist Blogging in der Modebranche. Blogger werden regelmäßig auf Modeevents eingeladen, um darüber zu berichten. Auch in der Internetbranche ist ein Blog ein wichtiger Ort, um sich mit Kollegen auszutauschen – ein echter Booster im Bereich der Kommunikation.

Effektives Bloggen ist das Stichwort

Bloggen ist nicht gleich bloggen. Man muss effektiv bloggen, damit man das Unternehmen erfolgreich vermarktet. Unregelmäßige Beiträge und reine SEO-Texte sind fehl am Platz und eher schadend als fördernd.

  • Schreiben Sie qualitativ hochwertige Artikel, die die Leser interessieren, und bloggen Sie regelmäßig. So erreichen Sie ein Branding Ihrer Marke, da Sie Ihre Marke ins Gespräch bringen.
  • Suchen Sie den Kontakt mit Ihren Lesern. Diskutieren Sie mit Ihren Lesern, starten Sie eine Umfrage oder regen Sie Ihre Leser dazu an, Kommentare zu verfassen. So können Sie sich ein wertvolles Stimmungsbild Ihrer Leserschaft machen und erhalten Anregungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge.
  • Eine offene und transparente Kommunikation ist wichtig. Halten Sie Ihre Leser auf dem Laufendem, überfordern Sie ihn jedoch nicht. Der Corporate Blog sollte auf keinen Fall zum Unternehmenskanal werden, sondern vielmehr informativ sein. Stichwort: Mehrwert!
  • Geben Sie Ihren Lesern immer wieder Goodies, wie zum Beispiel Verlosungen, Gewinnspiele, Produkttests, oder weisen Sie auf spezielle Events hin.
  • Verweisen Sie auf soziale Netzwerke in Ihrem Blog. So können Sie leichter auf Facebook, XING und Co. gefunden werden.

(Bild: © kebox - Fotolia.de)