5 hilfreiche Tipps für Ihr Social Media Marketing!

Veröffentlicht am 29. Oktober 2012 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , ,

Social Web: Kunden aktiv einbindenObwohl Social Media Marketing keinen Verkaufskanal darstellt, lohnt sich das Engagement von Unternehmen in den sozialen Medien. Positive Wirkungen auf die Bekanntheit des Unternehmens oder die Suchmaschinenoptimierung sind nur zwei der vielen Nutzen, die sich aus Social Media Aktivitäten ergeben. Sie möchten Ihr Social Media Marketing verbessern? Lassen Sie sich von unseren fünf hilfreichen Anregungen inspirieren!

1. Kommunikation zulassen

Fördern Sie den regen Austausch auf Ihren Seiten durch interessante und relevante Inhalte und schrecken Sie nicht vor emotionalen Diskussionen Ihrer User zurück, denn Social Media bedeutet nun einmal Kommunikation. Social Media Nutzer, die sich leidenschaftlich an Diskussionen beteiligen, sind in der Regel eine Bereicherung für Ihren Auftritt. Dass sie sich öffentlich äußern, können Sie sowieso nicht verhindern. Für den Fall, dass aber doch einmal jemand über die Stränge schlägt, sollten Sie vorab Richtlinien ausarbeiten, damit jeder Mitarbeiter adäquat reagieren kann.

2. Mit Qualität überzeugen

Beim Social Media Marketing kommt es nicht in erster Linie auf eine häufige Frequenz der Posts an. Vielmehr gilt es, durch qualitativ hochwertige Beiträge zu überzeugen. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Ihnen mal nichts einfällt und veröffentlichen Sie erst dann wieder etwas, wenn Sie wirklich etwas zu sagen haben.

3. Social Media Buttons einbinden

Social Media Buttons ermöglichen es Ihren Seitenbesuchern, noch stärker mit Ihrer Seite zu interagieren und diese anderen weiterzuempfehlen. Allen bekannt dürfte der Like-Button von Facebook sein. Aber auch die anderen Plattformen wie Xing, Twitter, Google+ etc. bieten solche Buttons an. Auf Ihre Social Media Auftritte auf anderen Plattformen können Sie ebenfalls durch integrierte Buttons verweisen.

4. Messen Sie Ihren Erfolg

Sie sind in den sozialen Netzwerken aktiv, haben zahlreiche Fans und Follower und möchten nun wissen, wie effektiv Ihre Kampagne ist? Dann sollten Sie ein aussagekräftiges Tracking-Tool einsetzen. Für die Überprüfung, wie und wo Ihre Marke in den sozialen Medien genannt wird, eignen sich zwei kostenlose Tools hervorragend: www.socialmention.com und www.social-searcher.com. Auf einzelnen Plattformen (z.B. Facebook oder YouTube) können Sie Ihre Aktivitäten direkt auswerten.

5. Befragen Sie Ihre Kunden

Feedback ist für jedes Unternehmen Gold wert. Social Media User sind in der Regel offen für Fragen zu Unternehmen, Marken und Produkten, was Sie unbedingt für sich nutzen sollten. Mit dieser Art von Interaktion heben Sie sich dazu von der Konkurrenz ab. In vielen Bereichen findet nämlich nach wie vor nur eine einseitige Kommunikation statt.

(Bild: © Thomas Bethge - Fotolia.de)