Die wichtigsten Erfolgsfaktoren bei der Zusammenarbeit mit Kunden

Veröffentlicht am 6. Oktober 2011 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , ,

Bei Kunden-Projekten zählt nicht nur das reine Fachwissen. Mit einigen Verhaltensregeln schaffen Sie als Auftragsnehmer die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit – und damit für weitere Aufträge.

Andreas Schwarz ist Autor und Projektmanager bei der R+V Versicherung Wiesbaden. Auf dem Unternehmer-Portal business-wissen.de erläutert er, worauf es bei der Zusammenarbeit mit Kunden ankommt:

1. Zuversicht

Über Erfolg oder Misserfolg eines Projekts entscheidet oft die richtige Einstellung. Glauben Sie fest an Ihren Erfolg – ohne die Risiken zu vernachlässigen. Dann motivieren Sie sich selbst und andere. Notorische Bedenkenträger wecken bei Kunden dagegen Zweifel über Ihre Erfolgschancen.

2. Offenheit

Informieren Sie sich bei allen Beteiligten regelmäßig über aktuelle Entwicklungen und Änderungen. Nur dann erhalten Sie die notwendigen Informationen, um Ihren Auftrag erfolgreich abzuschließen. Respektieren Sie dabei auch andere Meinungen und nehmen Sie Ratschläge an.

3. Durchhaltevermögen

Bei komplexen Projekten stellen sich Erfolge oft erst nach einer gewissen Zeit ein. Lassen Sie trotzdem nicht nach – sondern bleiben Sie am Ball, um das Thema zu verinnerlichen, Netzwerke aufzubauen und Vereinbarungen zu treffen. Dann winken Folgeaufträge.

4. Initiative

Ergreifen Sie die Initiative und nehmen Sie Entwicklungen selbst in die Hand. Suchen Sie zum Beispiel regelmäßig das Gespräch mit den Beteiligten. Die Energie macht sich bezahlt: Sie bleiben immer auf dem Laufenden, behalten den Überblick und können negativen Entwicklungen frühzeitig entgegensteuern.

5. Ausgeglichenheit

Achten Sie bei allem Engagement auch auf die richtige Work-Life-Balance. Wenn Sie ausgeglichen sind und ab und zu abschalten können, behalten Sie auch in schwierigen Situationen die Nerven.

6. Kundenorientierung

Vereinbaren Sie zusammen mit Ihrem Auftraggeber Ziele, Maßnahmen und Inhalte. Fragen Sie auch nach übergeordneten Anliegen, die über das reine Projekt hinausgehen. Versetzen Sie sich in Ihren Kunden und – genauso wichtig – in die Kunden Ihres Kunden.

7. Organisationstalent

Organisation ist ein Schlüssel zum erfolgreichen Arbeiten. Sie müssen Aufwand, Kosten, Zeiten und Aufgaben festlegen und kontrollieren. Holen Sie sich Unterstützung, falls Ihnen dafür das Talent fehlt. Denn ohne gute Organisation versandet ein Projekt schnell im Chaos. Und damit empfehlen Sie sich nicht gerade für neue Aufträge.

8. Strategie

Strategisches Denken bedeutet, mittel- und langfristig vorauszuschauen und sich Gedanken über die Zukunft zu machen. Mit strategischem Weitblick sind Sie für zukünftige Entwicklungen gewappnet, können diese in gewünschte Bahnen lenken. So können Sie Ihrem Kunden beispielsweise frühzeitig sinnvolle Nachfolge-Projekte schmackhaft machen. (uqrl)

(Quelle: www.business-wissen.de)

(Bild: © pressmaster – Fotolia.de)