Unternehmen: 70 Prozent setzen auf Social Media

Veröffentlicht am 26. August 2011 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , , , , ,

Die Mehrheit der Unternehmen setzt inzwischen auf Social Media-Instrumente. Das hat die Studie „Social Media Governance 2011“ ergeben, für die Kommunikations-Manager und -Strategen in 596 börsennotierten und nicht börsennotierten Unternehmen und Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt wurden. Die Studie wurde bereits zum zweiten Mal nach 2010 durchgeführt.

Rahmenbedingungen in Unternehmen verbessert

Der Anteil der Unternehmen, Behörden und Verbände, die Social Media-Instrumente einsetzen, ist seit dem vergangenen Jahr von 54 auf 71 Prozent gestiegen. Die Studie zeigt, dass auch die notwendigen organisatorischen und technischen Rahmenbedingungen in den Unternehmen verbessert wurden. Allerdings gibt es nur bei maximal einem Drittel der befragten Organisationen eindeutige Regelungen hinsichtlich der Ausgestaltung des Social Media-Einsatzes. Oft fehlen genaue Planungen zu Budget oder personellen Ressourcen. Auch das Monitoring und die damit verbundene Erfolgsmessung der Aktivitäten birgt noch großes Verbesserungspotenzial.

Nutzungsformen von Social Media

Zwei Drittel der Befragten nutzen Online-Netzwerke wie Facebook, Xing oder Linked-In für berufliche Zwecke. Privat nutzen sogar 71 Prozent der Studienteilnehmer Social Media-Angebote. Damit liegen die Kommunikations- und PR-Manager deutlich über dem in der jüngsten ARD/ZDF-Online-Studie ermittelten Durchschnittswert für die Gesamtbevölkerung. Die Mehrheit der Befragten widmet mit dem Aufbau von Kontakten, dem Dialog mit Kunden und Geschäftspartnern oder der und der Weiterentwicklung der Social Media-Strategie mehrere Stunden pro Woche. Die Autoren der Erhebung führen dies auf die noch mangelnde Erfahrung mit sozialen Medien zurück. „Insbesondere der hohe Anteil an Planungs- und Aufbauarbeit dürfte der Neuigkeit des Themas und fehlender Routine geschuldet sein“ heißt es in der Studie.

Strategien und Inhalte

In vielen Unternehmen werden Social Media-Strategien vor allem in der externen Kommunikation und im PR-Bereich eingesetzt. Allerdings beschränken sich diese in der Regel auf Plattformen wie Facebook und Twitter. Rund 53 Prozent der befragten Organisationen sind in Facebook aktiv - weitere 21 Prozent planen den Einsatz noch in diesem Jahr. Nur wenige Unternehmen nutzen weitere Kanäle oder fahren plattformübergreifende Kampagnen. Die meisten Organisationen berichten über ihr Unternehmen, zeigen die Innovationen aus ihrem Haus oder nutzen die sozialen Plattformen als Recruiting-Instrument. Auch die Bereiche Vertrieb und Kundenbetreuung nutzen verstärkt die neuen Möglichkeiten.

Die Kernergebnisse der Studie im Überblick

  • Social Media erhöhen den Druck im Tagesgeschäft von Kommunikationsverantwortlichen
  • Größtes Hindernis für eine Nutzung von Social Media ist der hohe Aufwand (76 Prozent)
  • Im Vergleich zur Durchschnittsbevölkerung nutzen Kommunikationsverantwortliche das Social Web deutlich intensiver, aber nur 30 Prozent bewerten die eigene Social-Media-Kompetenz als hoch.
  • 71Prozent aller Organisationen setzen Social Media aktiv für Kommunikation ein (Vorjahr 54 Prozent). Trotzdem liegt die Entwicklung hinter den optimistischen Vorjahreserwartungen.
  • Zwei Drittel haben Social-Media-Kommunikationsstrategien, meist für einzelne Plattformen (43,8 Prozent), nur 20 Prozent für das Gesamtunternehmen.
  • Nur etwa ein Drittel der Befragten hält das eigene Unternehmen für Social Media gut gerüstet

Quelle: www.ffpr.de

(Bild: fotolia.de)