Firmenjubiläum: Nutzen Sie das Event als gute PR! (Teil I)

Veröffentlicht am 11. Mai 2011 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: ,

Firmenjubiläum als gute PR nutzenEin Firmenjubiläum ist ein besonderes Ereignis, nicht nur für den Firmengründer, sondern sowohl für die interne als auch für die externe Kommunikation.

Das Unternehmen kann sich in seinem gesellschaftlichen Umfeld präsentieren, aus gutem Grund und ohne den „Beigeschmack“ der Eigenwerbung. Es handelt sich schließlich um ein Ereignis mit neutralem Charakter, über das informiert wird. Dieses Datum kann darüber hinaus hervorragend genutzt werden, um geplante Veränderungen am Erscheinungsbild oder an der Ausrichtung des Angebotes einzuleiten bzw. bekannt zu geben.

Es bietet die besten Möglichkeiten eine breite Öffentlichkeitswirkung zu erzielen und den Bekanntheitsgrad zu steigern. Außerdem können persönliche Geschäftsbeziehungen aufgefrischt oder vertieft werden. Die Kundenpflege und die Zusammenarbeit mit Lieferanten sind weitere Ziele.

Nutzen Sie diese nicht allzu häufig auftretende Gelegenheit und planen Sie frühzeitig Ihre Marketingmaßnahmen. Denken Sie aber auch an Ihre Mitarbeiter. Ein Jubiläum, das auf die Geschichte und den Erfolg des Unternehmens zurückblickt, macht auch die Mitarbeiter stolz auf das Geleistete und stärkt das „Wir-Gefühl“. Interne Kommunikation stärkt Ihr Unternehmen von innen.

Konzeption des Firmenjubiläums

In der Regel sollte ein Jahr vor dem Jubiläums-Datum mit den Planungen begonnen werden. Basis ist eine Konzeption, mit deren Hilfe eine Leitidee entwickelt wird. Mit einem Motto, das den roten Faden der Veranstaltung bildet, können alle Aktivitäten sehr viel leichter umgesetzt werden. Diese Leitidee bestimmt maßgeblich den Charakter des Events.

Fragen, die bei der Planung helfen, sind:

  • Wofür stehen wir?
  • Was ist die Botschaft unseres Unternehmens?
  • Was sind unsere Grundwerte (damalige und heutige)?
  • Was ist unser Beitrag zur gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung an unserem Standort bzw. in unserer Region?

Gäste des Firmenjubiläums

Beziehen Sie die verschiedenen Abteilungen mit ein, aber auch wichtige externe Institutionen. Fragen Sie z.B. auch die Industrie- und Handelskammern bzw. Handwerkskammer oder wichtige Ansprechpartner in Unternehmerverbänden bzw. –netzwerken, mit denen Sie Kontakt haben. Die Gästeliste sollte sich aus den verschiedenen Bereichen zusammensetzen:

  • Mitarbeiter, Betriebsangehörige, ehemalige Mitarbeiter
  • Kunden, Interessenten
  • Kooperationspartner
  • Vertreter von Behörden, Kammern und Verbänden, Politiker
  • Pressevertreter (Zeitung, Radio, Fernsehen)

Prüfen Sie immer wieder die Gästeliste und aktualisieren Sie diese bzw. tragen Sie Zu- und Absagen ein.

Im zweiten Teil des Artikels erfahren Sie mehr über die Planung und Durchführung eines Firmenjubiläums.

(Bild: © Engel - Fotolia.com)