Lyrik zum Wochenstart: Was reimt sich auf Marketing?

Veröffentlicht am 26. April 2011 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , ,

Guerilla Marketing ist ein komplexes Thema, das zu verstehen nicht immer ganz leicht fällt. Unser Autor Marian Prill hat sich daher überlegt, einen Artikel in Reimform zu schreiben, da er auf auf der einen Seite nicht ins Dogmatische, auf der anderen Seite nicht ins Triviale abrutschen will.

Er möchte seinen Lesern einen Mehrwert bieten. Die hier gewählte Satzmelodie begünstigt dieses Vorhaben seiner Meinung nach. Lesen Sie nun seine "Ratschläge in Reimform".

Was ist Guerilla Marketing?

Wenn ich heut’ seh’, wer Werbung macht,
dann bin ich um den Schlaf gebracht.
Zu wenig Plan, doch davon viel.
Und immer wieder gibt’s kein Ziel.

Guerilla Marketing ist mehr als bunte Bilderwelten zeichnen.
Guerilla Marketing ist schwer, denn du musst von der Norm abweichen.
Die Frage, die sich mir aufzwängt und meinen Tatendrang einengt:
Was ist passiert und wieso bloß sind Dienstleister so einfallslos?
Wenn Mensch um ’ne Affäre wirbt, die Aussicht auf Erfolg doch stirbt,
wenn nur die Ambition ersichtlich, ins Bett zu steigen wäre wichtig.

Wann kommt die Fantasie ins Spiel?
Es kostet gar nicht allzu viel.
Nur Mühe und Zeit und Geld und Kraft,
das ist es, was Euch Kunden schafft.
'Ne Fangemeinde aufzubauen,
bringt Fürsprecher, vor all’m Vertrauen.

Wenn du auf deren Schirmen bist
und bist mal weg und wirst vermisst,
wenn man dich fragt, wie es dir geht,
wenn man sich liest und sich versteht,
dann bist du auf dem richt’gen Pfad,
drum ziehe los zur ersten Tat.

Wer seine Zielgruppe gut kennt,
den Mehrwert auch beim Namen nennt,
der ist sehr gut damit beraten,
ins Social Network hineinzustarten.
Es gibt kein bess’ren Ort auf Erden,
hier können Kleine riesig werden.

Doch eins ist wichtig zu beachten,
wer schwallte, dass die Schwarten krachten,
der sollte wissen, dass er fällt,
wenn er niemals 'ne Frage stellt.
Die Antwort musst du ab- auch warten,
erst dann kannst du Kampagnen starten.

Denn eines ist ganz unerhört.
Da sind die User echt empört.
Das Schlimmste, was im Netz hier stört,
ist wenn ein Einzelner nur röhrt.

Nehmt ernst Kritik und Resonanz
und startet keinen Eiertanz.
Beleidigungen Fehlanzeige,
sonst gehen Fürsprecher zur Neige.
Der Dialog ist ein Prozess,
du hörst nur dann ein lautes Yes,
wenn du bist auf Empfang geeicht,
dir niemand von der Seite weicht.

Guerilla Marketing bewegt die Massen,
du kannst es lieben, du kannst es hassen,
doch eines macht Guerilla immer.
Du wirst es nie vergessen. Nimmer.

Und die Moral von der Geschicht'?
Benehmt Euch oder tut es nicht.

Was denken Sie? Können auch Sie ein kreatives Gedicht verfassen? Versuchen Sie es und machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel. Hier erfahren Sie alle wichtigen Details.

(Bild: © Gerhard Führing – Fotolia.com)