4 Techniken für bessere Verhandlungsergebnisse

Veröffentlicht am 19. August 2010 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: , ,

Über den Ausgang von Verhandlungen mit Kunden oder Lieferanten entscheidet oft die richtige Strategie. Mit diesen Tipps erhöhen Sie die Chance auf ein gutes Ergebnis.
Das Portal mein-geschaeftserfolg.de vom VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft gibt Tipps, wie Sie als Unternehmer in Verhandlungen bessere Ergebnisse erzielen:

1. Geben Sie Ihr Limit nicht preis

Setzen Sie sich vor dem Verhandlungspoker ein klares Preislimit. Behalten Sie diese Grenze aber für sich – ansonsten weiß Ihr Verhandlungspartner, wie weit er den Preis treiben oder drücken kann.

Nennen Sie als Verhandlungsbasis immer eine konkrete Summe. Wenn Sie einen Preisspielraum einräumen, wird Ihr Gegenüber diesen zu seinen Gunsten ausreizen wollen.

2. Seien Sie geduldig

Lassen Sie Ihren Verhandlungspartner zuerst ein Angebot abgeben, damit Sie keinen Spielraum verschenken. Nehmen Sie aber nicht gleich das erste Angebot an, sondern erbitten Sie weitere Zugeständnisse.

Geben Sie selbst nicht zu schnell nach. Sonst glaubt der Verhandlungspartner, noch mehr herausholen zu können.

3. Lernen Sie Ihren Gegenüber kennen

Versuchen Sie im Gespräch, etwas über Ihren Verhandlungspartner und seine Ziele zu erfahren. Stellen Sie dazu direkte Fragen, zum Beispiel über Preisvorstellungen oder andere Interessenten.

Selbst wenn Ihr Gegenüber Ihren Fragen ausweicht, erhalten Sie aus seiner Körpersprache wichtige Hinweise. Heikle Punkte treffen Sie etwa dann, wenn Ihr Verhandlungspartner zögert oder rot wird.

4. Bleiben Sie höflich

Bei aller Rivalität im Verhandlungsgespräch: Bleiben Sie standhaft, aber immer höflich – auch wenn der Verhandlungspartner Sie einschüchtern will. Denn meistens entscheidet die gegenseitige Sympathie der Geschäftspartner darüber, wie große Zugeständnisse sie machen. (uqrl)

www.mein-geschaeftserfolg.de

(Bild: © endostock - fotolia.com)