Facebook-Datenskandale: Soll Mark Zuckerberg zurücktreten?

Veröffentlicht am 18. Oktober 2018 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: , ,

Facebook-Datenskandale: Soll Mark Zuckerberg zurücktreten?Mark Zuckerberg soll als Verwaltungsratschef zurücktreten. Das fordern vier staatliche US-Investoren wegen der jüngsten Datenskandale von Facebook. Da Facebook in der Gesellschaft fest verankert ist, trage der omnipräsente Konzern auch eine hohe Verantwortung. Daher verlangt Scott Stringer, der Chef des Rechnungshofs von New York City, ein unabhängiges Direktorium. Die Forderung, dass Zuckerberg gehen muss, kam vom Hedgefonds Trillium Asset Management. Der Meinung schließen sich auch andere große Investoren an: Die Fonds der Bundesstaaten Illinois, Pennsylvania uns Rhode Island.

Wird Zuckerberg abgesetzt?

Der Wunsch der Investmentfonds bezieht sich auf Zuckerbergs Rolle als Verwaltungsratschef, er ist jedoch auch der Vorstandsvorsitzende von Facebook. Die Forderung ist also eher symbolischer Natur. Selbstverständlich hat der Gründer von Facebook die Macht über sein eigenes Imperium. Im Unternehmen gechieht also sicher nichts gegen seinen Willen. Immer wieder gerät Facebook jedoch in heftige Kritik. Der Cambridge-Analytica-Skandal und eine Reihe von Datenlecks haben dem Social-Media-Giganten zugesetzt.

Wie Facebook versucht, das Vertrauen wieder zurückzugewinnen

Quelle: dpa


Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!