Storytelling statt Pressemeldung: So erreichen Sie Ihr Publikum!

Veröffentlicht am 15. Februar 2014 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: ,

Storytelling statt Pressemeldung: So erreichen Sie Ihr Publikum!"Gib Ihnen nicht 4, sondern 2+2" - Pixar's Andrew Stanton

Sie wissen nicht, wie Sie Ihre Zielgruppe erreichen können ohne sie mit Informationen zu überschütten? Eine einfach verständliche Lösung käme Ihnen gerade recht? Die Lösung ist: Deine Geschichte, von dir erzählt! Wie Sie mit einfachem Storytelling zu Ihrem B2B-Publikum durchdringen können, zeigt unten stehende Infografik.

Multimedia ist das Zauberwort

Eine Verbreitung mit Hilfe von multimedialen Werkzeugen sorgt für 77% mehr Reaktionen als rein text-bezogene Versionen. Menschen möchten etwas sehen! Erklären Sie nicht nur, sondern zeigen Sie Ihrem Publikum was sie übermitteln möchten. Somit haben Sie eine andere, moderne Art von Storytelling erzeugt und verhindern gleichzeitig eine Informationsüberflutung. Eine Umfrage besagt auch, dass Blogs mit integrierten Videos drei mal häufiger verknüpft werden, als textbasierte Blogs.

Lesen ist out?!

79% aller US-Bürger überfliegen Internetseiten eher, als sie Wort für Wort zu lesen. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass Ihre Botschaft nicht überlesen wird. Schmücken Sie Ihre Geschichte mit einer anregenden, prägnanten Überschrift, um die Aufmerksamkeit Ihres Publikum zu erreichen und die gewünschten Informatiojanen weiterzugeben. Ein durchschnittlicher Amerikaner  nimmt pro Tag ca. 100.500 digitale Wörter in sein Gehirn auf und Ihre Story sollte natürlich dabei sein. Versuchen Sie ihren Lesern zu helfen, indem Sie Ihre Botschaft prägnant formulieren oder Blog-Posts mit gefetteten Wörtern und Zwischenüberschriften strukturieren.

Jeder ist beschäftigt

90% aller befragten Fachleute geben zu, sogar wichtige Informationen gelöscht zu haben, ohne sie überhaupt zu lesen. Und wiederum 51% der Zeit wird für das Organisieren von Informationen verwendet, anstatt sich ernsthaft damit auseinanderzusetzen. Um das zu verhindern, sollten Sie es nicht Ihrem Publikum überlassen, die Geschichte richtig einzuordnen und zu strukturieren. Vermitteln Sie Ihrer Zielgruppe alle wichtigen Informationen in der richtigen, verständlichen Reihenfolge!

Marketing ist laut

2012 lag die Anzahl der Anzeigen im Internet bei 5,3 Billionen. Aus dieser Masse an Informationen muss ihre Story herausstechen, um gehört zu werden. Jeder US-Bürger sieht beispielsweise ungefähr 5.000 Marketing-Anzeigen am Tag. Fügen Sie Ihrer Geschichte einen Erinnerungswert zu, wie es Autoren mit Ihren Charakteren schaffen und Sie bleiben im Gedächtnis.

"Information Overflow": Das Internet ist überfüllt

Jede Minute werden:

  • 700.000 Suchbegriffe in Google eingegeben
  • 168 Million E-Mails versendet
  • 60 Stunden Video-Material auf YouTube hochgeladen

Achten Sie darauf, dass Ihre Anzeige nicht verloren geht und kennzeichnen Sie Ihre Informationen. Alles muss in eine Erzählung gepackt und im richtigen Genre platziert werden, damit Sie Ihr Publikum dazu bringen, alles aufzunehmen.