Der Mittelstand im Interview: DR. SCHUSTER Managementberatung

Veröffentlicht am 23. Dezember 2011 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: , , , ,

Im Zuge einer neuen Serie führt Unternehmer.de Interviews mit Unternehmern und Unternehmerinnen des deutschen Mittelstands. Im Folgenden beantwortet Dr. Hans-Peter Schuster, Geschäftsführer der DR. SCHUSTER Managementberatung, unsere Fragen. Die DR. SCHUSTER Managementberatung berät u.a. in den Geschäftsfeldern Krisenmanagement, Steigerung von Produktivität und Wirtschaftlichkeit sowie Strategische Planung.

Unternehmer.de: Was unterscheidet Sie von anderen Unternehmen in Deutschland? Wie positionieren Sie sich gegenüber anderen Unternehmen aus Ihrer Branche?

Dr. Hans-Peter Schuster: Eine erfolgreiche Beratungsarbeit ist abhängig von Persönlichkeiten, die hohe Akzeptanzwerte erzielen! Die DR. SCHUSTER Managementberatung verfügt ausnahmslos über ausgewiesene Experten mit langjährigem Praxiswissen aus operativer Linientätigkeit und entsprechender Führungserfahrung. Diese erzielen von Anfang an eine hohe Akzeptanz bei unseren Kunden und deren Mitarbeitern auf allen betrieblichen Ebenen. Zurückzuführen ist dies auf langjährige Praxiserfahrungen in verschiedensten betrieblichen Tätigkeiten und bereichsübergreifenden Themenstellungen des Managements, überwiegend in leitenden Funktionen, sowie einer praxisbewährte Erfahrung in der zielorientierten Führung von Mitarbeitern.

Wir setzen praxisgerechte Lösungen sofort erfolgreich um! Wir verfügen über Erfahrungen aus zahlreichen Beratungs- und Umsetzungsprojekten in unterschiedlichsten Branchen. Bestens vertraut sind wir mit den Gesetzmäßigkeiten in der Groß- und Kleinserie, im Projektgeschäft sowie im Dienstleistungssektor.

Unternehmer.de: Wie beurteilen Sie die wirtschaftliche Entwicklung der vergangenen Monate?

Dr. Hans-Peter Schuster ist Geschäftsführer der DR. SCHUSTER Managementberatung

Dr. Hans-Peter Schuster: Die Globalisierung und Dynamisierung der Märkte schreitet weiter voran. Das Investitionsklima wird zunehmend durch die Turbulenzen an den Finanzmärkten und die Schulden der Öffentlichen Haushalte sowie das Finanzgebaren von Staaten beeinträchtigt. Die Verunsicherung lässt manchen Entscheidungsträger bei der Ausschöpfung vorhandener Markt- und Kostenpotentiale vorsichtiger werden. Aber gerade die Vorbereitung auf die nächste Krise erfordert jetzt das rechtzeitige Ausschöpfen von Kostenpotentialen! Denn wie heißt es schon immer: Spare in der Zeit, dann hast du in der Not!

Unternehmer.de: Und wenn Sie heute zurückblicken: Welchen Fehler würden Sie am liebsten ungeschehen machen?

Dr. Hans-Peter Schuster: Der Einstieg in die Existenzgründungsberatung war am Anfang durchaus interessant, im Nachhinein gesehen aber nicht von langer Dauer und spielt heute in unserem Portfolio so gut wie keine Bedeutung mehr. Zwischenzeitlich gibt es diesbezüglich quasi an jeder Ecke - teilweise kostenlose - Beratungs- und Unterstützungsangebote, die aber häufig von Eigeninteressen geleitet sind. Ob die Beratungsleistung für den Betroffenen dadurch besser geworden ist, darf durchaus bezweifelt werden.

Unternehmer.de: Was war der größte Aufreger der vergangenen Monate?

Dr. Hans-Peter Schuster: Warum mit Vergangenheitsbewältigung beschäftigen, wenn man die Gegenwart und Zukunft gestalten kann. Ich denke, wir stehen im Wettbewerb ständig vor neuen Herausforderungen, die unsere volle Aufmerksamkeit beanspruchen sollten.

Unternehmer.de: Nun die Gegenfrage: Worauf sind Sie im Rückblick besonders stolz, was waren Ihre größten Erfolge?

Dr. Hans-Peter Schuster: Wir sind immer dann zufrieden, wenn unsere Kunden uns eine qualitativ hochwertige Arbeit zu einem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis bescheinigen! Darauf sind wir stolz. Was kann man mehr erreichen?

Unternehmer.de: Planen Sie die Schaffung von Arbeitsplätzen oder größere Investitionen?

Dr. Hans-Peter Schuster: Wir arbeiten in einem Netzwerk von Experten. Dies erlaubt uns, auf individuelle Themenschwerpunkte unserer Kunden gezielt zu reagieren und punktuell bzw. projektbezogen qualitativ hochwertiges Expertenwissen bereitzustellen. Dadurch vermeiden wir hohe Strukturkosten, die über die Preisgestaltung abgedeckt werden müssen, und können deshalb ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis anbieten, was unsere Kunden sehr zu schätzen wissen.

Unternehmer.de: Stichwort Social Media und Web 2.0: Wie nutzen Sie die Online-Medien?

Dr. Hans-Peter Schuster: Wir nutzen Online-Medien wo und wie immer uns dies sinnvoll erscheint. Oberstes Gebot ist dabei die Wahrung der Vertraulichkeit im Interesse unserer Kunden. Deshalb vertrauen wir nur seriösen Medien mit einem praxisbewährten Datenschutz. Schließlich wollen wir eine unseren Kunden generell gewährte Vertraulichkeitsvereinbarung auch leben.

Unternehmer.de: Welche Tipps würden Sie dann Menschen geben, die sich gerade im Moment mit dem Gedanken beschäftigen, ein Unternehmen zu gründen?

Dr. Hans-Peter Schuster: Das Gründerteam muss passen! Die Finanzierung sollte solide sein und das Vorhaben mit quantifizierten Zielen in fest terminierten Meilensteinen geplant werden sowie deren Erreichung ständig konstruktiv-kritisch verfolgt werden. Bei auftretenden Schwierigkeiten und fehlendem Expertenwissen nicht lange und kostspielig herumexperimentieren, sondern sofort Fachleute einschalten.

Unternehmer.de: Welche Charaktereigenschaften sind ein absolutes Muss, um sich am Markt behaupten zu können?

Dr. Hans-Peter Schuster: Persönlichkeiten mit hoher Akzeptanz identifizieren sich zu 100% mit „ihrem“ Projekt und seinen Zielen. Sie verfügen über eine absolute Offenheit, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und hohe soziale Kompetenz - und zum richtigen Zeitpunkt über „eine klare Ansage“.

Unternehmer.de: Könnten Sie sich prinzipiell vorstellen, Deutschland aus unternehmenstaktischen Gründen irgendwann zu verlassen?

Dr. Hans-Peter Schuster: Nicht zuletzt durch viele internationale Geschäftsreisen geprägt, denke ich, wir sollten das, was wir in unserem Land gegenwärtig an Rahmenbedingungen und Infrastruktur geboten bekommen, sehr schätzen. Sollte sich das unternehmerische Umfeld aber dramatisch verschlechtern, ist dies selbstverständlich immer eine Option.

Unternehmer.de: Wo sehen Sie den deutschen Markt für ihr Unternehmen in 5 Jahren? Was könnte sich verändern?

Dr. Hans-Peter Schuster: Wir werden weiterhin aus eigener Kraft wachsen, auch wenn wir dabei die jeweils aktuell vorhandenen Marktpotentiale nicht voll ausschöpfen. Unternehmerisches Wagnis in Kombination mit einer Risikobeherrschung durch ein gesundes Wachstum ist eine nicht zu unterschätzende unternehmerische Tugend.

(Bild: © Argus - Fotolia.de)