So starten Führungskräfte erfolgreich in den neuen Job!

Veröffentlicht am 7. Dezember 2011 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: ,

Was für Politiker gilt, gilt auch für Führungskräfte: Die ersten 100 Tage im neuen Job entscheiden. Ein klarer Fahrplan kann helfen, da gut durchzukommen.

Die erste Zeit im neuen Job ist für frisch gebackene Führungskräfte ebenso schwierig wie für altgediente Teamleiter. Die pattenstatt GmbH rät deshalb: Gehen Sie die ersten 100 Tage im Job strukturiert an. Die Unternehmensberatung hat dafür ein Vier-Phasen-Konzept entwickelt:

1. Phase: Der Start

Suchen Sie hier den Kontakt mit den Mitarbeitern und bauen Sie sich Ihr internes Netzwerk auf. Helfen können Start-Workshops ebenso wie Einzelgespräche. Besonders wichtig aber ist die Antrittsrede. Beantworten Sie dabei folgende Fragen:

  • Warum haben Sie diese Führungsposition übernommen?
  • Was finden Sie an dieser Position spannend? Was ist die Herausforderung?
  • Was erwarten Sie von Ihren Mitarbeitern?
  • Was können Ihre Mitarbeiter von Ihnen erwarten?
  • Wie würden Sie Ihren Führungsstil beschreiben?
  • Was verstehen Sie unter Eigenverantwortung?
  • Auf welche Art möchten Sie Vereinbarungen treffen?
  • Wie werden Sie Entscheidungen treffen?
  • Welche Hilfe und Unterstützung wünschen Sie sich von den Mitarbeitern?
  • Welche Hilfe und Unterstützung können Ihre Mitarbeiter von Ihnen erwarten?

2. Phase: Ziele bestimmen

Hier geht es nicht nur um Ihre persönlichen Ziele, sondern auch um die Ihrer Abteilung und Ihrer Mitarbeiter. Bedenken Sie dabei zeitliche, qualitative und quantitative Komponenten. Fokussieren Sie sich auf das Wesentliche. Seien Sie anspruchsvoll, aber realistisch. Besonders wichtig: Die Ziele müssen konkret messbar sein.

3. Phase: Ziele umsetzen

Achten Sie jetzt darauf, alle Beteiligten angemessen zu informieren und einzubinden. Planen Sie Zeit und Ressourcen realistisch und machen Sie keine voreiligen Versprechungen. Auch wenn Sie als Führungskraft das Ergebnis im Blick haben müssen: Bleiben Sie offen für Anregungen und vermeiden Sie autoritäres Gehabe.

4. Phase: Review

Hier geht es vor allem um Ihre Arbeit: Setzen Sie sich selbstkritisch damit auseinander, wie Sie Ihr Team bisher geführt haben und wie Sie mit Ihren Vorgesetzten zusammengearbeitet haben. Wichtige Fragen dabei sind:

  • Haben Sie Ihre Ziele erreicht?
  • Haben Sie kundenorientiert gearbeitet?
  • Haben Sie unternehmerisch gedacht und gehandelt?
  • Wie haben Sie sich in Verhandlungen geschlagen?

Nicht vergessen: Fragen Sie sich ehrlich, wie zufrieden Sie mit Ihrer Work-Life-Balance sind.

(uqrl)

(Quelle: www.diepatenstatt.de)

(Bild: © olly - Fotolia.de)