Der Mittelstand im Interview: Fuchs Living

Veröffentlicht am 11. November 2011 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: ,

Interview Im Zuge einer neuen Serie führt Unternehmer.de Interviews mit Unternehmern und Unternehmerinnen des deutschen Mittelstands. Im Folgendem beantwortet Claus-Peter Fuchs, Inhaber von Fuchs Living, unsere Fragen. Fuchs Living bietet seinen Kunden außergewöhnliche Möbel für den Innen- und Außenbereich an.

Unternehmer.de: Was unterscheidet Sie von anderen Unternehmen in Deutschland? Wie positionieren Sie sich gegenüber anderen Unternehmen aus Ihrer Branche?

Claus-Peter Fuchs: Fuchs Living unterscheidet sich von anderen Unternehmen, da wir außergewöhnliche Möblierung für Innen und Außen anbieten, die man so gar nicht im Fachhandel findet. Ebenfalls werden, falls gewünscht, Sonderanfertigungen für den Kunden geplant und bei Manufakturen produziert. Fuchs Living versucht, alle seine Manufakturen zu besuchen, um sich selbst ein Bild über die Arbeit sowie Qualität zu machen, um auch seinen Kunden zu überzeugen, ein paar Euro mehr für die sehr gut verarbeiteten Möbeln auszugeben. Fuchs Living nimmt sich für den Kunden Zeit. Nicht Masse, sondern Klasse!

Fuchs Living positioniert sich mit den Möblierungsideen in einer Nische. Fuchs Living arbeitet mit Architekten, Innenarchitekten sowie Landschaftsarchitekten zusammen, aber auch direkt mit dem Endverbraucher. Wir kommen noch zu dem Kunden.

Unternehmer.de: Wie beurteilen Sie die wirtschaftliche Entwicklung der vergangenen Monate?

Claus-Peter Fuchs: Durchwachsen, die Gartenmöblierung war im Frühjahr gut, dann kam der verregnete Sommer... Fuchs Living wird mehr und mehr im Ausland tätig. Große Architekturbüros fragen nach besonderen Ideen, die sie dann auch bei Fuchs Living erhalten. Das heißt, die Objektmöblierung war dann der Ausgleich zur Gartenmöblierung.

Unternehmer.de: Und wenn Sie heute zurückblicken: Welchen Fehler würden Sie am liebsten ungeschehen machen?

Claus-Peter Fuchs ist der Inhaber von Fuchs Living

Claus-Peter Fuchs: Generell ist zu sagen, man kann am Anfang versuchen, keine Fehler zu machen, dann kommen jedoch immer wieder Faktoren, die im Vorfeld evtl. nicht bedacht wurden oder nur kurz überdacht wurden, und dann wird erst erkannt, dass man darauf mehr hätte achten sollen. Aber aus Erfahrungen und Fehlern lernt man und wird so immer schneller feststellen, dass es meist gut ist, wie es gekommen ist, und man versucht natürlich dann immer aufmerksamer in die Zukunft zu planen.

Unternehmer.de: Was war der größte Aufreger der vergangenen Monate?

Claus-Peter Fuchs: Der verregnete Sommer, da der Verkauf der Gartenmöblierung eingebrochen ist.

Unternehmer.de: Nun die Gegenfrage: Worauf sind Sie im Rückblick besonders stolz, was waren Ihre größten Erfolge?

Claus-Peter Fuchs: Mhh, da gibt es einiges zu berichten, z.B. dass große Architekturbüros meine Plattform (Internetauftritt) nutzen, um besondere Möblierung zu suchen und zu entdecken, und dass dies mittlerweile auch über die deutschen Grenzen hinaus geht.

Unternehmer.de: Planen Sie die Schaffung von Arbeitsplätzen oder größere Investitionen?

Claus-Peter Fuchs: Ja, für die Verwaltung.

Unternehmer.de: Stichwort Social Media und Web 2.0: Wie nutzen sie die Online-Medien?

Claus-Peter Fuchs: Zu meinem Stiefkind "Social Media" möchte ich sagen, dass ich gedacht hatte, dass Fuchs Living dies nicht benötigt. Kunden sowie Lieferanten gaben mir jedoch immer wieder den Tipp, ich solle doch auch über andere Medien wie Flickr, YouTube, Facebook mehr von Fuchs Living zeigen. Der Anfang war erst einmal im Jahr 2010 mit Flickr, dann folgten YouTube und in diesem Jahr seit Mitte 2011 Facebook. Sicherlich haben wir noch keine tausend Fans aber der Anfang ist auch hier gemacht und das wird nun ausgebaut. Eine weitere Neuerung ist seit kurzem, dass meine Homepage für das Smartphone programmiert wurde und nun optimal angezeigt wird. Ebenfalls ist der QR-Code auf der Homepage und bei Werbemaßnahmen zu sehen. Mal schauen, was uns die Zukunft noch erwartet.

Unternehmer.de: Welche Tipps würden Sie dann Menschen geben, die sich gerade im Moment mit dem Gedanken beschäftigen, ein Unternehmen zu gründen?

Claus-Peter Fuchs: Jungunternehmer sollten sich auf jeden Fall gründlich erkundigen, ob sie sich in einem harten Konkurrenzumfeld bewegen und mit was man sich in der Branche absetzen möchte, um schnell erfolgreich zu werden. Service am Kunden ist gerade in der heutigen Zeit von „Geiz ist geil“ wichtiger denn je.

Unternehmer.de: Welche Charaktereigenschaften sind ein absolutes Muss, um sich am Markt behaupten zu können?

Claus-Peter Fuchs: Ehrlichkeit und fair mit seinen Kunden umgehen. Die Möbelideen, die ich meinen Kunden anbiete, haben eine erstklassige Qualität und die hat auch mein Service. An dieser Stelle möchte ich auch meinen viel zitierten Spruch allen Lesern ans Herz legen: "Die Freude über gute Qualität währt wesentlich länger als die über einen geringen Preis"  (Louis Chevrolet)

Unternehmer.de: Könnten Sie sich prinzipiell vorstellen, Deutschland aus unternehmenstaktischen Gründen irgendwann zu verlassen?

Claus-Peter Fuchs: Nein, da Deutschland zur Zeit noch der Hauptmarkt für Fuchs Living ist. Falls sich das jedoch in der Zukunft einmal ändern sollte, wird Fuchs Living sich sicherlich dem nicht entgegen setzen. Denn Stillstand ist Rückschritt.

Unternehmer.de: Wo sehen Sie den deutschen Markt für Ihr Unternehmen in 5 Jahren? Was könnte sich verändern?

Claus-Peter Fuchs: Fuchs Living wird sich weiter im Inland etablieren, sowie im Ausland Kontakte ausbauen und wird die neuen Medien noch mehr nutzen.

(Bild: © 74774154 – Fotolia.de)