Bewerbungen per Internet: Das Ende der traditionellen Bewerbungsmappe?

Veröffentlicht am 13. Mai 2011 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: ,

Berwebungen per InternetDie klassische Bewerbungsmappe könnte bald der Vergangenheit angehören: Immer mehr Personalchefs akzeptieren nur noch Bewerbungen per Internet. Gerade große Firmen favorisieren die Bewerbung auf dem digitalen Weg.

Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom unter 1.500 Firmen aller Branchen. Demnach akzeptieren fast vier von zehn Unternehmen in Deutschland (39 Prozent) nur noch Bewerbungen per Internet – gegenüber 27 Prozent im Vorjahr. Der Studie zufolge wollen 28 Prozent der Unternehmen die Unterlagen per E-Mail zugeschickt bekommen. Weitere 11 Prozent böten Bewerbern auf ihrer Homepage Online-Formulare zum Ausfüllen.

Der Umfrage zufolge haben insbesondere die großen Unternehmen ihre Bewerbungsprozesse schon auf "digital" umgestellt: So verlangten sechs von zehn Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 50 Millionen Euro eine elektronische Bewerbung – aber nur gut jedes dritte Unternehmen bis eine Million Euro Umsatz. Häufig verlangt werden die Online-Bewerbungen laut Bitkom im verarbeitenden Gewerbe (47 Prozent) und in der ITK-Branche (46 Prozent). Zurückhaltend zeigten sich bislang der Handel (35 Prozent) und die Bauwirtschaft (30 Prozent).

Die traditionelle Bewerbungsmappe hat dem Bitkom zufolge aber noch nicht ausgedient: 43 Prozent der befragten Personalchefs bevorzugten noch Bewerbungen auf Papier. Allerdings seien es im Vorjahr noch 61 Prozent gewesen. 17 Prozent der Personalchefs hätten keine Präferenz beim Bewerbungskanal. (uqrl)

www.bitkom.org

(Bild: © Manfred Ament – Fotolia.com)