So finden Sie hochqualifizierte Spezialisten (Teil III)

Veröffentlicht am 5. Mai 2011 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: ,

In Teil 1 und Teil 2 haben Sie bereits erfahren, wie Sie geeignete Kandidaten für ihr Unternehmen ansprechen und überzeugen können. Im darauf folgenden Vorstellungsgespräch geht es nun darum, unter den interessierten Bewerbern den passenden für die zu vergebende Stelle herauszufinden. Lesen Sie hier die zwölf wichtigsten Tipps für ein gelungenes Vorstellungsgespräch.

Vorstellungsgespräche professionell führen – zwölf Tipps

  • Die Vorbereitung ist das A und O. Erstellen Sie ein Anforderungsprofil, das die fachlichen und die persönlichen Anforderungen umfasst.
  • Berücksichtigen Sie neben den aktuellen auch die künftigen Anforderungen, die der Stelleninhaber erfüllen muss.
  • Definieren Sie „K.o.-Kriterien“ – also Kriterien, die der Bewerber auf alle Fälle erfüllen muss.
  • Leiten Sie aus dem Anforderungsprofil einen Gesprächsleitfaden ab. So behalten Sie die Anforderungen im Blick und können Bewerber gut miteinander vergleichen.
  • Behandeln Sie den Bewerber als Gast. Schließlich bewirbt sich auch Ihr Unternehmen.
  • Führen Sie Vorstellungsgespräche nie allein. So minimieren Sie Beurteilungsfehler, die sich zum Beispiel durch persönliche Sympathien ergeben.
  • Erzählen Sie (in der Startphase) nicht zu viel über Ihr Unternehmen, die vakante Position und Ihre Anforderungen. Sonst gibt Ihnen der Bewerber die Antworten, die Sie hören möchten.
  • Fragen Sie den Bewerber auch, wie er sich bestimmten Aufgaben und Problemen nähern würde, damit Sie seinen Arbeitsstil einschätzen können.
  • Notieren Sie die Antworten stichwortartig. Sonst verlieren Sie bei mehr als drei Kandidaten die Details aus den Augen.
  • Erstellen Sie nach den Gesprächen ein Ranking der Top-Bewerber.
  • Thematisieren Sie beim Auswerten der Gespräche auch Ihr „Bauchgefühl“. Analysieren Sie, warum Sie bei Bewerber A ein „eher schlechtes“ und bei Bewerber B ein „eher gutes“ Gefühl haben – jedoch ohne die funktionalen Anforderungen aus dem Blick zu verlieren.
  • Lassen Sie nach dem letzten Vorstellungsgespräch eine Nacht verstreichen, bevor Sie im Team die Auswahl treffen. Mit etwas Abstand sehen Sie die Dinge objektiver.

Weitere Artikel dieser Serie:

So finden Sie hochqualifizierte Spezialisten (Teil I)
So finden Sie hochqualifizierte Spezialisten (Teil II)

(Bild: © pressmaster – Fotolia.com)