Online Marketing Lexikon
Zero Moment of Truth


Definition Zero Moment of Truth

Der Zero Moment of Truth (ZMOT) beschreibt den Moment, in dem ein potenzieller Kunde online die Entscheidung fällt, ein Produkt zu kaufen. Er folgt auf den Moment im Kaufprozess, in dem der Kunde nach dem Produkt online recherchiert, bevor er es kauft.

Grafik zur Verdeutlichung (Zero Moment of Truth)

Grafik zur Verdeutlichung (Zero Moment of Truth)

Die Kaufentscheidung eines Kunden lässt sich in 4 Moments of Truth unterteilen.

1. Stimulus

Sie beginnt mit dem Stimulus. Ein Konsument hat die Idee, ein Produkt zu kaufen.

2. First Moment of Truth

Infolgedessen recherchiert er online nach dem Produkt und hat das Interesse, das ausgewählte Produkt zu erwerben. Dies bezeichnet man als First Moment of Truth (FMOT). Der Kunde entscheidet innerhalb weniger Sekunden, ob er das Produkt kauft oder nicht.

3. Second Moment of Truth

Entscheidet er sich für einen Kauf, bedeutet dies, dass seine Erwartungen an das Produkt erfüllt sind und der Kunde prüft, ob das Versprechen der Marke eingehalten wurde. Dann tritt der Second Moment of Truth (SMOT) ein. In diesem Prozess wird der Kunde in seinem Kauf bestätigt, wenn sein Empfinden positiv ist. Dies beeinflusst die langfristige Kundenbindung und die positive Einstellung des Kunden zu dem Unternehmen.

4. Third Moment of Truth

Der Third Moment of Truth (TMOT) beschreibt den Prozess, in dem sich der Kunde nach dem Kauf positiv über das Produkt und das Unternehmen äußert und bestenfalls im Austausch mit dem Unternehmen stehen will. Diese Interaktion erfolgt meist über Social-Media-Kanäle und der Kunde wird Teil der Community.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare