Online Marketing Lexikon
Session


Definition Session

Als Session bezeichnet man im Online-Marketing eine "Sitzung im Internet". Sie beginnt mit dem Öffnen des Browsers und endet mit dem Abbruch der Internetverbindung bzw. dem Beenden der Internetzugangssoftware.

Für jede Sitzung wird eine individuelle, serverbezogene Identifikationsnummer generiert -

  • die Session-ID oder
  • Sitzungs-ID.

Diese ID wird beim Nutzer lokal gespeichert und kann mittels Cookies oder über URI-Attribute übertragen werden. Nur mithilfe der Session-ID des Nutzers kann auf die auf dem Server gespeicherten Daten der letzten Online-Sitzung zugegriffen werden.

1. Wozu benötigt man eine Session-ID?

Die Möglichkeit des Zugriffs hat viele praktische Vorteile - beispielsweise bei einem Einkauf im Online-Shop. Erst mit der ID ist es möglich, zuletzt betrachtete Produkte oder eingekaufte Waren aufzulisten und dem Kunden zu präsentieren. Bei jeder Anfrage an einen Server muss eine Session-ID vorhanden sein. Nur so lässt sich der User eindeutig identifizieren. Der Server wiederum weist die Daten dem dazugehörigen Client zu. Ohne die ID wird die Anfrage wie eine völlig neue behandelt und nicht als Folgeaktion einer vorangegangenen Sitzung.

2. Wie erhält die Session eine ID?

Die Session-ID kommt in der Regel durch den Einsatz von Cookies zustande. Erst dadurch kann man während einer Sitzung Daten vom Server abrufen. Ist die Session-ID als Cookie gespeichert, wird sie auf dem lokalen Rechner des Nutzers abgelegt. Erfolgt nun eine Anfrage an den Server, überträgt dieser das Cookie gemeinsam mit der Session-ID.

Da der Server die ID und alle Informationen der letzten Sitzung gespeichert hat, werden diese dem Client, sofern die Session-ID übereinstimmt, erneut zur Verfügung gestellt. Für Session-ID muss der Server eine Skriptsprache verarbeiten können (z.B. PHP).

Sehr häufig werden Anfragen durch das Anklicken eines Links ausgeführt. Dabei wird die Session-ID als URI-Attribut übertragen. Suchmaschinen können einzigartige Links immer noch schwer nachverfolgen. Ein solcher Link lässt sich auch nicht speichern, was die Rückkehr des Users eher unwahrscheinlich macht.

3. Session Tracking & Cookie Tracking

Was ist Session Tracking?

Session Tracking wertet die Aktionen eines Besuches aus, die innerhalb des Zeitraums des Besuchs nach dem Klick erfolgen. Bei Unterbrechung der Internetverbindung oder beim Schließen des Browserfensters lassen sich der Link, dem der Besucher gefolgt ist, und alle späteren Besuche und Aktionen nicht mehr zuordnen.

Was ist Cookie Tracking?

Cookie Tracking dagegen lässt auch die Auswertung von Aktionen während eines nachträglichen Besuchs auf der Webseite zu.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare