Online Marketing Lexikon
Evergreen Content


Definition: Evergreen Content

Evergreen Content ist suchmaschinenoptimierter Content, der kontinuierlich relevant ist und für Leser über einen längeren Zeitraum "frisch" bleibt.

Ein häufiger Irrglaube ist, dass jeder Online-Content nachhaltig ist. Aktuelle Blog-Posts verlieren mit der Zeit an Relevanz, doch Evergreen Content ist anders. Dieser Content bleibt lange nach der Veröffentlichung relevant und gewinnt mit der Zeit sogar an Traffic.

Häufige Evergreen-Formate

Es gibt die unterschiedlichsten Evergreen-Formate. Hier findest du einen Überblick über die wichtigsten Formate:

  • Listen
  • Tipps
  • How-to-Content
  • Produktrezensionen
  • (Manche) Videos

In diesen Formaten zu schreiben, macht deinen Artikel nicht automatisch zum "Evergreen", aber die Strukturen funktionieren grundsätzlich gut. Vor allem Videos sind effektiv, wenn du veranschaulichen willst, wie man etwas macht. Beispielsweise ein "How to work from home" oder "How to plan your week". Wenn du keine Videos einfügen kannst, überlege dir, eine Fotoreihe zu deinen Themen zu gestalten.

Was Evergreen Content nicht ist

Um besser zu verdeutlichen, welche Arikel als "Evergreen" funktionieren, zeigen wir dir, welche genau es nicht sind:

  • Neue Arikel zu aktuellen Themen
  • Statistiken, die sich in Zukunft wahrscheinlich verändern
  • Artikel über spezifische Urlaube oder Jahreszeiten
  • gegenwärtige Trends

Evergreen-Artikel-Ideen

Ideen für Inhalte, die niemals alt werden:

  • Liebe und Romantik
  • Essen
  • Finanzen / Geld sparen
  • Erziehung
  • Diäten
  • Job und Karriere
  • Tierpflege

Natürlich ist es wichtig, dass du Evergreen Content behandelst, der relevant für dein Unternehmen ist. Im Folgenden haben wir dir einige Tipps zum Schreiben von Evergreen Content zusammengetragen:

5 Tipps zum Schreiben von Evergreen Content

1. Schreibe nicht für Experten

Eventuell hast du das Bedürfnis einen Artikel zu schreiben, der dein fachmännisches Geschick widerspiegelt, jedoch kann dies ein Fehler sein. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Experten nach Hilfe suchen - deine Zielgruppe sind hauptsächlich Anfänger und du möchtest Content generieren, der auf diese zugeschnitten ist.

2. Vermeide zu viel Fachbegriffe

Da der Großteil deines Contents für Anfänger ist, könnten komplizierte, technische Begriffe deine Zielgruppe abschrecken. Verwende daher eine einfach verständliche Sprache.

3. In der Kürze liegt die Würze

Wenn du zu ausführlich über ein Thema schreibst, wird dein Artikel viel länger und es ist wahrscheinlicher, dass du das Interesse eines Anfängers verlieren wirst. Formuliere in deinen Artikeln kurze Textabschnitte mit relevanten Keywords und Überschriften.

4. Verlinke ähnliche Artikel

Wenn du eine Anleitung über ein Thema schreibst, wie z.B. "Anleitung zur Fahrradpflege", unterteile dies in spezifische Artikel wie "Wie man Fahrradbremsen ölt" und "Wie man ein Fahrradreifen wechselt". Anschließend kannst du diese Artikel gemeinsam verlinken, was gut für deine Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist. Es hilft Lesern ein spezifisches Problem zu lösen und führt sie außerdem auf einen weiteren, relevanten Artikel.

5. Verwende deinen besten Content wieder

Wenn du hervorragenden Evergreen Content hast, versuche ihn in anderen Formaten wiederzuverwenden.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare