Online Marketing Lexikon
Espotting


Firma Espotting - Pionier des PPC

Espotting war ein Pionier im europäischen Onlinemarketing, der sich auf dem Gebiet der Pay per Click - Werbung (PPC) bei Internetsuchmaschinen auf einem damals in Europa noch völlig unbekannten Markt versuchte. Gegründet wurde das Unternehmen Espotting im Jahre 2000. Seinen Hauptsitz hatte es in der englischen Hauptstadt London.

Mit der Idee der werbefinanzierten Clicks war es neben dem Wettbewerber goto.com (später Ouverture) einer der beiden ersten Anbieter dieser völlig neuen Art des Online Marketings in Europa. Der Aufstieg von Espotting war rasant. Die zunehmende Bedeutung des Internets und die stetig steigenden Nutzerzahlen führten zu immer neuen Rekorden bei den für das Unternehmen wichtigen Klickraten.

Starke Umsatzsteigerung für Espotting

Mit dieser explosionsartigen Entwicklung der Klickraten wuchsen auch die Einnahmen von Espotting. Hatte das Unternehmen im Jahre 2001 noch einen eher bescheidenen Umsatz von gerade einmal 80.000 Euro, konnte es diesen in den beiden folgenden Jahren exorbitant steigern. Für das Jahr 2003 vermeldete Espotting einen Umsatz von 41 Millionen Euro.

Warum konnte sich Espotting nicht am Markt behaupten?

Trotz der erfolgreichen Entwicklung konnte sich Espotting in den folgenden Jahren nicht mehr am Markt behaupten. Als eine der Hauptursachen hierfür gilt, dass das Unternehmen keine der großen Suchmaschinen (Google, Yahoo!) als Partner gewinnen konnte und in dessen Folge zunehmend in Konkurrenz zu diesen stand.

Ein weiterer schwerer Schlag war der Kauf des Wettbewerbers Ouverture durch Yahoo!. Selbst als sich 2004 das US-amerikanische Unternehmen FindWhat, das damals die Nummer zwei im amerikanischen pay per click Geschäft war, entschied, Espotting zu kaufen, konnte der Abwärtstrend nicht mehr aufgehalten werden. Vor allem Ouverture und der Google eigene Dienst Google Adwords beschleunigten die Talfahrt.

Umbenennung in MIVA brachte keinen Erfolg

Auch die Umbenennung des Gemeinschaftsunternehmens im Jahre 2005 in MIVA Inc. brachte nicht den gewünschten Erfolg. Die erhoffte Trendwende blieb aus, da die Konkurrenten schon zu große Marktanteile unter sich aufgeteilt hatten. 2009 verkaufte MIVA Inc. seine Anteile an der Onlinewerbung an Adknowledge. Die Firma mit Sitz in Kansas, im US-Bundesstaat Missouri, beschäftigt sich heute vorrangig mit Werbekampagnen im Social-Media-Umfeld und auf Youtube.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare