IT Lexikon
Binärcode


Unter Binärcode versteht man die Darstellung von Informationen durch Sequenzen mit zwei verschiedenen Symbolen (beispielsweise: 1/0 oder wahr/falsch).
Der Begriff leitet sich von der lateinischen Vorsilbe "bi" ab, welche entweder doppelt oder zwei bedeuten kann.

Durch die Einfachheit von Binärcodes bilden diese in der Regel die Grundlage der digitalen Informationsverarbeitung.

Umsetzung und Funktionsweise

Technisch lassen sich Binärcodes leicht durch, z.B. Spannungen, abbilden und verarbeiten.
So deutet eine bestehende Spannung die logische 1 oder wahr und eine nicht bestehende Spannung die logische 0 oder falsch.

Mithilfe einer logischen Verknüpfung durch technische Verschaltung mehrerer dieser einfachen Werte oder Boolescher Algebra lassen sich höherwertige, komplexere Informationen darstellen.

Darstellung und Interpretation einer Information sind durch Binärcodes nicht an einzelne Medien gebunden, sondern überall anwendbar, wo ein Wechsel zwischen zwei Zuständen erzeugt und gemessen werden kann.

« zurück zu IT Lexikon

Neueste Kommentare