Existenzgründer Lexikon
Mikro-Management


Definition von Mikro-Management

Mikro-Management bezeichnet einen Vorgang, des geplanten Handels, der durch strenge Detailorientierung charakterisiert wird. Es werden Hierarchiestufen übersprungen und die Führungskraft übernimmt ihr nicht zugeteilte Aufgaben selbst.

Diese Führungskraft bezeichnet man als Mikro-Manager, der Mitarbeitern Aufgaben erteilt und ganz genau kontrolliert, ohne den Mitarbeiter Autonomie zu gewähren. Im schlimmsten Fall erledigt der Chef die aufgaben selbst.

Folgen von Mikro-Management für Mitarbeiter

  • sinkende Motivation und Leistung, durch dauernde Kontrolle
  • eingeschränkter Handlungsspielraum → Kreativität lässt nach
  • Arbeit wird durch ständige Kontrolle oder Rückmeldung unterbrochen
  • sind verängstigt und wollen keine Fehler machen, aufgrund der Überwachung

Folgen von Mikro-Management für Führungskräfte

  • hohe Arbeitsbelastung, durch Aufgaben die nicht in ihren Bereich fallen
  • wichtige Führungsaufgaben bleiben unerledigt
  • zerstörte Hierarchien im Unternehmen
  • beschränkte Karrierewege, wegen fehlenden Führungskompetenzen
  • hohe Überforderung und sehr viel Stress, durch zu viele Aufgaben
  • hohe Frustration, da Unternehmensziele nicht erreicht werden können

5 Lösungsansätze zur Beseitigung von Mikro-Management

  1. Gespräche mit der Führungskraft führen und klar stellen, dass der Führungsstil demotivierend ist
  2. Manager muss delegieren und seinen Mitarbeitern vertrauen
  3. Freiraum der Mitarbeiter einhalten, für mehr Kreativität und Produktivität
  4. regelmäßige freiwillige Rückmeldung an den Manager, damit dieser einen Überblick hat
  5. Arbeitsergebnisse besprechen und wenn nötig verbessern

« zurück zu Existenzgründer Lexikon

Neueste Kommentare